Akt.:

"Er war eine männliche H***"

"Er war eine männliche H***"
Er war eine “männliche Prostituierte” und so ziemlich von allem abhängig, was es gibt. So spricht Katy Perry über ihren künftigen Ehemann Russell Brand. Wie sich die beiden kennen lernten? Sie warf ihm eine Flasche an den Kopf!

Korrektur melden

Was haben ein großmauliger britischer Komiker und ein ungezwungener US-Pop-Star gemeinsam? So ziemlich alles. “Ich meinte zu ihm, ‘o Gott, ich bin du. Du bist ich'”, beschreibt Katy Perry in der August-Ausgabe des “Esquire”-Magazins ihre Beziehung zu Ehemann in spe Russell Brand.

Zwei Divas in einem Haus

Aber einen Partner zu haben, der einem dermaßen ähnlich ist, bedeutet nicht, dass immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Denn, wie Perry es auf den Punkt bringt: “Wir sind zwei Divas in einem Haus.” So eine Beziehung habe auch etwas unnatürliches, wie sie einwirft. “Es ist, als würde man ein Atom spalten: Es sollte eigentlich nicht passieren.” Dennoch glaubt die künftige Braut, dass sie und Russell für einander gemacht sind.

Von seinen Süchten geheilt

Sie sieht es als ihr alleiniges Verdienst, dass der einstige Sex- und Drogenabhängige jetzt von seinen Süchten befreit ist. “Er war auf Heroin, jetzt ist er’s nicht mehr. Er war von allen möglichen Dingen abhängig, jetzt nicht mehr. Und er war im Grunde eine professionelle Prostituierte und jetzt nicht mehr.”

“Er ist ein Radikaler, was sowohl gut als auch schlecht sein kann. Ich habe schon immer einen Mann gebraucht, der stärker ist als ich, und ich bin … ein Elefant von einem Weibsbild”, so die Sängerin über sich selbst. “Ich hoffe, ich habe das jetzt so bescheiden gesagt, wie ich nur kann.”

Flasche an den Kopf geworfen

Ihre Stärke kam bereits zum Ausdruck, als sie Brand zum ersten Mal traf. Und zwar genau auf den Kopf. Das war so: “Ich war damals 25 und stand zwei Meter entfernt von ihm. Ich warf eine Flashe in seine Richtung und traf ihn genau am Kopf”, erinnert sie sich. Kleine redaktionelle Anmerkung: Die Flasche war aus Plastik und hat keinen dauerhaften Dachschaden hinterlassen. Den hatte er vorher schon.

(seitenblicke.at/Foto: dapd)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?
Kylie Jenner (20) ist schwanger! Dabei ist sie doch erst seit fünf Monaten mit Travis Scott (25) zusammen. Aber bei den [...] mehr »
Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens
Bill Skarsgård spielt in der Neuverfilmung von "IT" Pennywise, den Horrorclown. Skarsgård lüftete während einem [...] mehr »
/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet
Großartiger Beginn für das /slash-Filmfestival 2017, vor allem in Sachen Timing: Eine Woche vor dem Start [...] mehr »
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Seine Frau Ayda Field hat Popsänger Robbie Williams (43, "Feel") nach eigenen Worten an seinem persönlichen Tiefpunkt [...] mehr »
In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne
Letze Woche haben die Rolling Stones in Spielberg gerockt, beim gestrigen Konzert in Zürich waren sie von Österreich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung