Akt.:

Erste Zika-Infektion durch Sex in Frankreich

In Frankreich ist die landesweit erste Zika-Infektion durch ungeschützten Sex nachgewiesen worden. Eine Frau habe sich bei ihrem aus Brasilien zurückgekehrten Lebensgefährten angesteckt, bestätigte Frankreichs Gesundheitsministerin Marisol Touraine am Samstag. Der Infizierten, die nicht schwanger sei, gehe es gut. Sie lebe im Ballungsraum Paris. 

Korrektur melden


Erst vor wenigen Tagen hatte die Politikerin Rückkehrern aus Zika-Regionen in Lateinamerika geraten, beim Geschlechtsverkehr vorsichtshalber Kondome zu benutzen. Das Virus ist binnen Monaten in etwa 40 Ländern aufgetaucht; besonders betroffen ist Brasilien.

Eine Zika-Infektion durch Geschlechtsverkehr wurde Anfang Februar auch aus Texas gemeldet. Das Virus steht im Verdacht, Fehlbildungen bei Ungeborenen zu verursachen. Die Babys kommen mit einem viel zu kleinen Schädel auf die Welt (Mikrozephalie), geistige Behinderungen sind meist die Folge. Eine Mikrozephalie kann aber auch andere Ursachen haben, etwa Röteln während der Schwangerschaft.

Normalerweise löst eine Zika-Infektion allenfalls grippeähnliche Symptome aus. Die meisten Ansteckungen bleiben unbemerkt. Einen Impfstoff gibt es bisher nicht. Der tropische Erreger wird vor allem durch die Moskitoart Aedes aegypti übertragen. In Frankreich sind von dem Virus bisher vor allem die Überseegebiete Martinique, Guadeloupe und Französisch-Guayana betroffen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Fast 30 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Berlin
Bei einem Zusammenstoß zweier Straßenbahn sind in Berlin mindestens 27 Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines [...] mehr »
Regensburger Gefängnis muss evakuiert werden
Wegen einer Fliegerbombe wird in Regensburg ein Gefängnis geräumt. Die Evakuierung soll unter strengen [...] mehr »
Räuber gab Opfer drei Jahre nach der Tat 20.000 Euro zurück
Ein reuiger Räuber hat seinem Opfer in Südfrankreich mehr als drei Jahre nach der Tat 20.000 Euro zurückgegeben. Der [...] mehr »
Europol-Chef warnt vor noch schwereren Cyberattacken
Nach der weltweiten Cyber-Attacke hat der Chef der Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler [...] mehr »
Schockierendes Video: Paar attackiert Resaurantbesitzerinnen
In Baxley, Georgia in den USA ereignete sich eine abscheuliche Attacke. Obwohl die Restaurantbesitzerin dem Paar das [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Miss Vienna Elisa Dedu nimmt nicht an Miss Austria Wahl 2017 teil

Dieses Detail an Victoria Swarovskis Hochzeitskleid sorgt für Diskussion

Seiler und Speer: So reagieren sie auf den Eklat beim Donauinselfest 2017 in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung