Akt.:

Facebook: Kamera soll Augmented Reality-Lösung werden

Mark Zuckerberg legt Focus auf die Kamera. Mark Zuckerberg legt Focus auf die Kamera. - © AP
Facebooks Entwicklerkonferenz F8 ist gestartet. Es gibt viel Neues beim Social Network, nicht überraschend dreht sich einiges um Messenger-Bots oder Virtual Reality.

Doch auch in Sachen Kamera hat man etwas verlauten lassen und so könnte die Kamera in der Facebook-App zur Augmented Reality-Lösung mutieren. Facebook gab bekannt, dass ab sofort Entwickler auf die Camera Effects Plattform zugreifen können.

Entwickler sollen so in naher Zukunft dem Nutzer Inhalte bereitstellen können, die nicht nach Snapchat-Klon aussehen. Es sollen sich echte und hochwertige Dinge wie Masken, Filter, Layer und Rahmen erstellen lassen, die der Nutzer in Fotos, Videos oder Live-Broadcasts nutzen kann.

Des weiteren kann die Kamera zukünftig echte Inhalte erkennen und dementsprechend passende Inhalte einblenden. Würde man sich beispielsweise filmen und eine Pflanze wäre in Hintergrund zu sehen, so könnte Facebook eine Regenwolke anzeigen, mit der man die Pflanze gießen könnte.

Zudem will Facebook ermöglichen, dass virtuelle Inhalte mit Freunden geteilt werden können. Man könnte so beispielsweise einen virtuellen Zettel mit seinem WLAN-Code an seine Tür “kleben”, den man nur sieht, wenn man mit der Kamera drauf hält.

Es wird zwar noch einige Zeit brauchen bis Augmented- oder Virtual Reality Mainstream wird, doch die Technologie ist ganz klar auf dem Vormarsch.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
WhatsApp stellt sich nervigstem Problem
WhatsApp erweitert seine Funktionen stetig weiter. Nun stellt sich der Messenger-Dienst einem der nervigstem Probleme. [...] mehr »
Kaspersky entdeckte mächtige Android-Spionagesoftware
Die russische IT-Sicherheitsfirma Kaspersky hat eine Spionagesoftware für das Google-Betriebssystem Androidentdeckt, [...] mehr »
#WatchingVoldemort: Inoffizieller Harry Potter-Fanfilm erobert das Internet
Endlich hat das lange Warten ein Ende: Am Wochenende wurde das inoffizielle Harry Potter-Prequel "Voldemort: Origins of [...] mehr »
Ein Jahr “Austria Videoplattform”
Im Jänner 2017 ging die Austria Videoplattform (AVP) in Betrieb. Nach dem ersten Jahr ihres Bestehens zieht sie [...] mehr »
Samsung zeigte faltbares Display
Auf der CES zeigte Samsung erstmals seine faltbaren Smartphone-Displays, allerdings nur hinter verschlossenen Türen. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Die Kandidatinnen aus Wien und NÖ bei Germany’s Next Topmodel 2018

Armer Bachelor: Seine Mädels suchen sich andere TV-Hotties

Youtube-Star Jana Klar ist beim 5. Wiener Vegan Ball dabei

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung