Akt.:

Fake-Events auf Facebook: “Wiener Sushi-Festival” und Co. sind nur Abzocke

Fake-Events machen auf Facebook die Runde Fake-Events machen auf Facebook die Runde - © VIENNA.at (Sujet)
Ist euch auch schon aufgefallen, dass immer mehr Events auf Facebook auftauchen, die zwar viel Interesse erregen, aber niemals tatsächlich stattfinden? Grundlegende Angaben wie der Veranstaltungsort fehlen. VIENNA.at hat sich angesehen, was hinter den Veranstaltungen steckt, die es eigentlich nicht gibt.

Korrektur melden

“1. Wiener Sushi Festival”, “Open Air Shisha Festival – Wien” oder “Netflix & Chill Open Air Wien” – Events wie diese machen auf Facebook seit Monaten die Runde. Die Themen dieser Veranstaltungen sind oftmals kulinarischer oder “genussorientierter” Natur und finden in Großstädten wie Wien statt. Wo genau? Auf diese Info kann man lange warten.

Wenn der Ort nicht angegeben wird: Fake-Events bringen bares Geld

Denn bei Events dieser Art wird zwar ein Zeitpunkt, nicht jedoch ein Ort verraten, an dem die Veranstaltung stattfinden soll. Oftmals wird man vertröstet, dass in Kürze bekannt gegeben werde, wo das Event denn nun abgehalten wird, und man schon einmal “Gefällt mir” klicken solle, um keine Infos dazu zu verpassen. Auf diese Art kommen für den Veranstalter rasch tausende Likes zusammen. Und hierin verbirgt sich auch der Sinn hinter den Fake-Events, die letztlich niemals wirklich besucht werden können: Es geht um bares Geld.

Was hinter den Fake-Events auf Facebook steckt, ist nämlich eine gefinkelte Marketingmasche, wie jüngst mehrere Medien aufdeckten. Die Likes, die hiermit kassiert werden, werten die Seite des angeblichen Veranstalters auf und helfen, rasch zahlreiche Angehörige der gewünschten Zielgruppe zu sammeln. So wird Reichweite kreiert – und Unternehmen, die in einem ähnlichen Bereich tätig sind, können dadurch motiviert werden, Seiten wie diese zu kaufen.

Fake-Events auf Facebook auf einen Blick erkennen

Stellt sich die Frage, wie man nun als User erkennt, dass es sich um ein Fake-Event handelt?

Vorsicht ist geboten, wenn:

  • Im Veranstaltungsnamen eine Großstadt erwähnt wird
  • Beim Veranstaltungsort steht, dass dieser in Kürze bekannt gegeben werde oder noch nicht feststehe
  • Die Themen der Events breitenwirksam kulinarisch oder genussorientiert sind
  • Der Veranstalter sehr ähnlich heißt wie das beworbene Event (z.B. “Open Air Shisha Festival – Wien” – Hosted by “Shisha Open Air Festival” oder “1. Wiener Sushi Festival” – Hosted by “Sushi Festival”)
  • Das Artikelbild einen gewissen entspannten Lifestyle zeigt

>>Gefälschte Facebook-Profile: Falsche Freunde, teure Rechnungen 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Need for Speed Payback” im Test: Mit Vollgas zum Totalschaden
Die langjährige Racer-Serie "Need for Speed" hat mittlerweile einige Veränderungen durchmachen müssen, um im Genre [...] mehr »
Fünf Fakten zu Teslas neuer Roadster-Rakete
Für einen "Apple-Moment" sorgte Firmenchef Elon Musk in der Nacht auf Freitag. Bei der Präsentation seines neuen [...] mehr »
Tesla stellt Elektro-Lastwagen und neuen Sportwagen vor
Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will auch das Lastwagen-Geschäft aufmischen. Firmenchef Elon Musk stellte in der [...] mehr »
So werden Ihre Akkus nicht zur Brandgefahr
Immer wieder gibt es Berichte über elektronische Geräte, deren Akkus zu brennen beginnen oder gar explodieren. Mit [...] mehr »
VOL.AT hat Gran Turismo Sport getestet
VOL.AT rast in den Feierabend. Heute spielen wir im Livestream die neueste Auflage des Rennspiel-Kult-Klassikers Gran [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Roberto Blanco: Patricia ist für ihn gestorben

Filmemacher Ulrich Seidl wird 65

Zwei wie Pech und Schwefel

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung