Akt.:

Fall Julia Kührer: Neues Gutachten zu möglicher Todesursache liegt vor

Michael K. wurde im Fall Kührer wegen Mordes verurteilt Michael K. wurde im Fall Kührer wegen Mordes verurteilt - © APA
Bezüglich der Wiederaufnahme des Strafverfahrens in der Causa Julia Kührer hat der Rechtsanwalt des 2013 wegen Mordes an dem Mädchen verurteilten 57-Jährigen ein neues Beweismittel zur Untermauerung seines Antrags vorgelegt.

Korrektur melden

Es handle sich um das von ihm angekündigte Gutachten, das dem Landesgericht Korneuburg übermittelt wurde, teilte Wolfgang Blaschitz der APA am Freitag mit.

“Erstmals eine wahrscheinliche Todesursache” in Gutachten dargelegt

Dem Gutachten sei “erstmals eine wahrscheinliche Todesursache” der 16-jährigen, “nämlich eine letale Überdosis der Substanz Methamphetamin (Crystal Meth)”, zu entnehmen, so Blaschitz. Die Expertise von Eva Kathrin Sinner von der Wiener Universität für Bodenkultur widerlege jene des toxikologischen Sachverständigen Günter Gmeiner, der im Prozess 2013 nach Analyse des Gehirnextrakts von Metamphetamin in ganz geringer Konzentration gesprochen hatte.

Eine – von Gmeiner ausgeschlossene – letale Überdosis sei laut der Biochemikerin durchaus in Betracht zu ziehen, da sich der Literaturwert auf das gesamte Körpergewicht beziehe und es sich bei der gefundenen Menge um Material handle, das lange verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt war. Zudem sei eine fatale Wechselwirkung mit anderen psychoaktiven Substanzen wie Nikotin und Koffein wahrscheinlich.

Weiters habe sich die Universitätsprofessorin mit dem damaligen DNA-Gutachten auseinandergesetzt. Es sei nicht nachvollziehbar, warum unterschiedliche DNA-Vergleichsprobeverfahren angewendet wurden.

Der Fall Julia Kührer: 57-Jähriger wegen Mordes verurteilt

Die Schülerin Julia Kührer war im Juni 2006 aus Pulkau im Weinviertel verschwunden, fünf Jahre später wurden ihre verbrannten Überreste in einem Keller auf dem Grundstück des 57-Jährigen entdeckt. Eine Todesursache ließ sich allerdings nicht mehr eruieren. Der Mann hatte 2006 eine Videothek in Pulkau gehabt, in der sich die Jugend des Ortes getroffen hatte. Er wurde im September 2013 des Mordes schuldig gesprochen, das Oberlandesgericht setzte in der Berufung 2014 die Strafe von lebenslang auf 20 Jahre herab.

>>Mögliche Verfahrenswiederaufnahme im Fall Julia Kührer

(apa/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
S1: Lkw-Unfall sorgte beim Autobahnknoten Eibesbrunn für Stau
Nach einem Lkw-Unfall beim Autobahnknoten Eibesbrunn musste die S1 wegen Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Wien gesperrt [...] mehr »
Diepolz: 55-jährige Frau starb bei Brand in Einfamilienhaus
Ein Einfamilienhaus in Diepolz in der Gemeinde Wartmannsstetten im Bezirk Neinkirchen geriet am Freitagabend in Brand. [...] mehr »
Verfahren um Hypo Niederösterreich eingestellt
Nach zehn Jahren wird die Causa Hypo Niederösterreich eingestellt. Bereits um Weihnachten wurde der letzte Strang [...] mehr »
Semmering: Grand Hotel Panhans steht vor Insolvenz
Die Panhans-Holding am Semmering steht kurz vor der Insolvenz. In den nächsten vier Wochen soll entschieden werden, ob [...] mehr »
Standortwechsel: Logistikzentrum von Lidl wird vom Burgenland nach NÖ verlegt
Das Logistikzentrum der Diskonterhandelskette Lidl wird verlegt: Ab 2021 sollen am neuen Standort in Niederösterreich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp Tag 2: Die Stars im Tal der Tränen

Abfahrt lockte Promi-Stammpersonal unter “Chef Arnie”

“Sex-Bachelor” Daniel Völz? Endlich äußert er sich selbst

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung