Akt.:

Fekter erwartet Hilfen für Spanien und Zypern

Finanzministerin Fekter (ÖVP) erwartet, dass Spanien und auch Zypern “demnächst” Ansuchen an die Eurozone um Finanzhilfe stellen. Nach dem EU-Finanzministerrat am Freitag in Luxemburg sagte Fekter, “beide Länder haben signalisiert, dass sie demnächst konkret einen Antrag stellen werden”.

Korrektur melden

Zur Forderung von IWF-Chefin Lagarde nach einer Bankenunion bzw. einer gemeinsamen Bankenaufsicht zeigte sich Fekter aufgeschlossen. Eine europäische Bankenaufsicht bei der EZB könnte relativ rasch umgesezt werden. “Wir sind immer für eine Harmonisierung in diesem Bereich gewesen. Als kleines Land mit Banken in anderen Nachbarländern” sei dies wichtig. Es könne nicht sein, dass die Bank Austria durch die Finanzmarktaufsicht in Österreich überwacht werde, und die Mutter Uni Credit durch die Italiener. Beide würden vielleicht unterschiedliche Maßstäbe anlegen.

Sehr viele Hausaufgaben

Der Vorschlag von Lagarde nach Vertragsänderungen brauche allerdings Zeit. Dies könne nicht schon übermorgen passieren. Aber sie gehe davon aus, dass die IWF-Vorschläge am EU-Gipfel nächste Woche in Brüssel diskutiert werden. Im Hinblick auf die europäische Integration hoffe sie, dass “uns das ein Stück näher zusammenschweißt”.

Nicht so zuversichtlich zeigte sie sich über die Anregung einer gemeinsamen Einlagensicherung. “Bei einer Vergemeinschaftung der Schulden müssen die Schuldenländer vorher sehr viele Hausaufgaben machen, bevor man diesen Rucksack auf die wenigen stabilen Länder abladen kann”, so Fekter.

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung