Akt.:

Felssturz in Tirol verfehlte Familie nur knapp

Mehrere große Felsbrocken haben sich am Sonntag in Ginzling im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) zwischen dem Steinbockhaus und der Tristenbachalm gelöst. Die herabfallenden Steine verfehlten nur knapp eine auf einem Weg wandernde einheimische Familie, berichtete die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Die Polizisten bemerkten daraufhin mehrere große Felsbrocken, die rund 50 Meter oberhalb des Wanderwegs zum Stillstand gekommen waren. Ein Schutzwall sei bereits in Bau und Geologen hätten das Gelände schon untersucht, teilten die Verantwortlichen für den Wanderweg mit. Eine neuerliche Untersuchung wurde veranlasst.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Osttiroler am Großglockner tödlich verunglückt
Ein 62-jähriger Osttiroler ist am Donnerstag bei einer Bergtour in Richtung Glocknerwand am Großglockner tödlich [...] mehr »
Fahrradfahrer bei Unfall in Tirol lebensgefährlich verletzt
Ein 72-jähriger Fahrradfahrer ist Mittwochabend bei einem Unfall im Innsbrucker Stadtteil Arzl lebensgefährlich [...] mehr »
Kuh-Attacken: Neuer “Erklärfilm” soll Bewusstsein schaffen
Nach mehreren Attacken von Kühen auf Wanderer soll ein neuer "Erklärfilm" mehr Bewusstsein für den richtigen Umgang [...] mehr »
Jürgen Melzer sagte für Kitzbühel ab
Jürgen Melzer hat seine Teilnahme am ATP-250-Tennisturnier in Kitzbühel (29. Juli - 5. August) abgesagt. Der [...] mehr »
Kurz: Flüchtlinge nicht einfach nach Norden weiterwinken
Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat Italien vor einem "Weiterwinken" von Flüchtlingen Richtung Norden gewarnt. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung