Akt.:

Festnahme nach Juwelier-Raub in Wien-Brigittenau

Ein mutmaßlicher Juwelenräuber ist am Montag in Wien-Brigittenau festgenommen worden. Der Mann hatte Schmuckstücke mit vorgehaltenem Messer an sich gebracht und floh in ein Wohnhaus, wobei er sich verletzte. Nach der Festnahme wurde er in ein Krankenhaus gebracht, hieß es von der Polizei.


Der Mann betrat gegen 16.45 Uhr ein Juweliergeschäft im 20. Bezirk und gab gegenüber der Angestellten an, reservierte Ringe abholen zu wollen. Plötzlich zog der vermeintliche Kunde ein Messer, entnahm aus einer im Kundenraum befindlichen Glasvitrine diverse Schmuckstücke und flüchtete mit der Beute aus dem Geschäft.

Passanten beobachteten, wie der Mann in ein naheliegendes Wohnhaus geflüchtet war und alarmierten die Polizei, die den Tatverdächtigen kurz darauf anhalten und festnehmen konnte. Der 29-Jährige hatte sich im Zuge seiner Flucht bei einem Sprung auf ein Vordach verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Einige Schmuckstücke sowie die Tatwaffe wurden sichergestellt. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien waren Montagabend noch im Gange.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Frau badete oben ohne und wurde bedroht: Täter ausgeforscht
Am 15. Juni drohten Männer an einem See in Kaltenleutgeben einer oben ohne badende Frau mit Vergewaltigung. Nachdem die [...] mehr »
Akademie-Preise an Historikerin und Quantenphysikerin
Die höchsten Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) gehen in diesem Jahr an zwei Frauen: Die [...] mehr »
Ängste der Senioren: Pflege, Demenz, Unselbstständigkeit
Pflege, Demenz und Unselbstständigkeit sind die größten Zukunftsängste der Menschen ab 60 in Österreich. Das ergab [...] mehr »
Transitforum kritisiert Übernachten in Schwerfahrzeugen
Das Transitforum Austria-Tirol hat das Verbringen der Ruhezeiten von Lkw-Lenkern in ihren Fahrzeugen mit dem Verweis auf [...] mehr »
90.000 Tonnen Streusalz liegen für heimische Autobahnen bereit
Vor dem Beginn des heurigen Winters hat die Asfinag 90.000 Tonnen Salz für den Einsatz auf Österreichs Autobahnen und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung