Akt.:

Festnahmen nach Aggression auf junge Juden in Lyon

Fünf Personen sind in Frankreich mit dem Verdacht festgenommen worden, für den Überfall auf drei junge Juden am vergangenen Samstagabend im ostfranzösischen Lyon verantwortlich zu sein. Unter den Festgenommenen befinde sich auch der Mann, der auf einen der drei Verletzten mit einem Hammer eingeschlagen haben soll, hieß es vonseiten der Polizei. Er sei rund 20 Jahre alt und nicht vorbestraft.


Die drei jungen Männer im Alter von 18, 23 und 24 Jahren wurden auf dem Weg zu einem Gebet in der jüdischen Schule Beth Menahem in Villeurbanne bei Lyon von drei Personen beschimpft. Es folgte ein Handgemenge, bei denen zwei der jüdischen Männer mit einem Hammer und einer Eisenstange am Kopf und am Nacken verletzt wurden. Das dritte Opfer wurde am Arm verletzt. Die drei Männer wurden in einem Spital ärztlich behandelt.

Innenminister Manuel Valls kündigte daraufhin verstärkte Sicherheitsmaßnahmen in Kultstätten und religiösen Schulen an. Er verurteilte diesen antisemitischen Akt und betonte, dass er “extrem schwerwiegend” sei.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung