Akt.:

Feuerwehr-Großeinsatz bei Mülldeponie-Brand in OÖ.

Sieben Stunden lang hat am Freitag ein Mülldeponie-Brand in Wels die Feuerwehr auf Trab gehalten. 1.500 Kubikmeter Gewerbemüll standen in Flammen, Ursache dürfte Selbstentzündung gewesen sein.

Eine Gefährdung der Nachbarschaft habe nicht bestanden, es sei in dem betroffenen Zwischenlager kein Sondermüll vorhanden gewesen, so die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Da Teile der Müllverbrennungsanlage des Entsorgungsunternehmens AVE derzeit einer Revision unterzogen werden, wird der Gewerbemüll im Freigelände zwischengelagert. Vermutlich aufgrund der Hitze fing das Material Feuer. Ein Mitarbeiter entdeckte den Brand bei einem Kontrollgang in der Nacht.

Seit kurz vor 4.00 Uhr standen die Betriebsfeuerwehr der AVE und die Feuerwehr Wels im Großeinsatz. Mit Wasserwerfern bekämpften sie die Flammen. Um an die Glutnester zu kommen, wurde der Müll mit zwei Baggern auseinandergeräumt. Nach sieben Stunden war das Feuer gelöscht. Die Brandwache wurde vorerst noch fortgesetzt.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Hurrikan “Maria” nimmt Kurs auf US-Ostküste
Hurrikan "Maria" zieht nach seinem zerstörerischen Weg durch die Karibik nun auf die US-Ostküste zu. Der Bundesstaat [...] mehr »
Razzia gegen ‘Ndrangheta: 27 Festnahmen in der Lombardei
Im Rahmen einer groß angelegten Anti-Mafia-Razzia sind am Dienstag in der Lombardei 27 Personen festgenommen worden. [...] mehr »
Bergungsarbeiten in Atomruine Fukushima verzögern sich
In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei [...] mehr »
Verdacht auf Kannibalismus nach Frauenmord in Russland
Nach einem brutalen Frauenmord in Russland gehen die Behörden einem Kannibalismusverdacht nach. Ein Mann und seine Frau [...] mehr »
13 Tote und fast 30 Verletzte bei Busunfall in Ecuador
Bei einem Busunglück im Andenstaat Ecuador sind 13 Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben vom Montag wurden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung