Akt.:

Flüchtlingszahlen: Weniger als 3.000 Flüchtlinge laut AMS-Chef Kopf noch nicht erfasst

AMS-Chef Kopf äußerte sich zu den Flüchtlingszahlen. AMS-Chef Kopf äußerte sich zu den Flüchtlingszahlen. - © APA/HANS KLAUS TECHT
Laut AMS-Vorstand Johannes Kopf scheinen weniger als 3.000 anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte mit schlechten Deutschkenntnissen noch nicht in der Arbeitslosenstatistik des AMS auf.

Korrektur melden

In Salzburg, Tirol, Wien und Vorarlberg müssen sich Flüchtlinge erst nach Ende des Basisdeutsch-Kurses (A1) beim AMS melden. Zuletzt waren 29.872 Flüchtlinge beim AMS arbeitslos gemeldet. “Daher sind in diesen vier Bundesländern jene Geflüchteten erst in der Regel etwa drei Monate später (übliche Dauer eines A1 Kurses) in der AMS Statistik erfasst”, schreibt AMS-Vorstand Kopf auf Facebook in Reaktion auf einen entsprechenden Zeitungsartikel. Für eine erfolgreiche Vermittlung am Arbeitsmarkt sei in der Regel aber ein deutlich höheres Sprachniveau notwendig. Kopf verweis auf den Paragraf 4 des Integrationsgesetzes nachdem, der Bund Asyl- und subsidiär Schutzberechtigten Deutschkurse zur Verfügung zu stellen habe. Für Basisdeutschkenntnisse bis A1 ist der Integrationsfonds zuständig, um die Vermittlung umfassenderer Sprachkenntnisse kümmert sich das AMS.

 29.872 Flüchtlinge beim AMS arbeitslos gemeldet

Ende Oktober waren 24.663 anerkannte Flüchtlinge und 5.209 subsidiär Schutzberechtigte, insgesamt also 29.872 Personen, beim AMS als arbeitslos gemeldet. Gegenüber Oktober 2016 ist dies ein Anstieg von 9,3 Prozent. Viele von ihnen besuchen derzeit Deutschkurse und andere Schulungen. Die Zahlen beinhalten auch Personen, die schon länger in Österreich sind, etwa aus Tschetschenien/Russland. Schutzberechtigte haben kein Asyl erhalten, aber ihr Leben oder ihre Gesundheit wird in ihrem Herkunftsland bedroht und daher dürfen sie vorerst in Österreich bleiben.

Anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte stellten im Oktober einen Anteil von 7,6 Prozent aller beim AMS vorgemerkten arbeitslosen Personen und Schulungsteilnehmer dar.

APA/Red.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mozarthaus Vienna lädt am 27. Jänner zum Tag der offenen Tür
Am Samstag feiert das Mozarthaus Vienna den Geburtstag des Komponisten mit einem Tag der offenen Tür. Bei freiem [...] mehr »
Tschetschenische Familie soll offenbar am 23. Jänner abgeschoben werden
Der Blogger Daniel Landau berichtete auf Twitter, dass die sechsköpfige tschetschenische Familie T. am Dienstag [...] mehr »
Tourismus-Messe in Wien: Ministerin Köstinger von Österreich als Urlaubsland überzeugt
Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) teilte heute anlässlich der Fachmesse atb_sales in Wien mit, dass der [...] mehr »
Fliegerbombe legte Verkehr auf Wiener Triester Straße lahm
Am Montagnachmittag ist eine Fliegerbombe an der Triester Straße in Wien-Favoriten entdeckt worden. Die Weltkriegsbombe [...] mehr »
Wien: ÖVP von Straches etwaigen Bürgermeister-Ambitionen unbeeindruckt
Die ÖVP ist bisher unbeeindruckt von Vizekanzler Straches Überlegungen, möglicherweise bei der Wien-Wahl als [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Angelina Jolie: Ist er ihr Neuer nach Brad Pitt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung