Akt.:

Flughafen Wien: Höherer Gewinn, mehr Passagiere

Guter Start ins Jahr 2017 für den Flughafen Wien. Guter Start ins Jahr 2017 für den Flughafen Wien. - © APA/Herbert Neubauer
Der Flughafen Wien konnte im ersten Quartal 2017 sowohl seinen Gewinn, als auch die Anzahl an abgefertigten Passagieren steigern.

Korrektur melden

Der Flughafen Wien ist gut ins Jahr 2017 gestartet. Der Gewinn (Nettoergebnis) des im ATX notierten Unternehmens stieg im Jahresabstand um 9,8 Prozent auf 15,9 Millionen Euro. Das Unternehmen verweist auf steigende Passagierzahlen in Wien und in den Beteiligungen Malta und Kosice (Slowakei) sowie das neu eröffnete Moxy-Hotel in Wien. Auch in den Shops stieg der Umsatz.

Angesichts der guten Entwicklung werde es “wahrscheinlicher”, dass der angepeilte Anstieg bei den Passagierzahlen von zwei Prozent in Wien und drei Prozent in der ganzen Gruppe übertroffen wird, schreibt der Flughafen in seiner Quartalsmitteilung. Die anderen Erwartungen (Guidance) blieben unverändert: Der Umsatz im Gesamtjahr soll heuer wieder über 740 Mio. Euro liegen (2016: 741,6 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBITDA) soll heuer “über 315 Mio. Euro” liegen, 2016 waren es 329,8 Mio. Euro. Der Nettogewinn soll auf mehr als 120 Mio. Euro leicht steigen.

Passagierzuwachs am Flughafen Wien

Während die Finanzzahlen für die ersten drei Monate des Jahres vorliegen, gibt es bereits Passagierzahlen für die ersten vier Monate. Vor allem der April lief sehr gut, was unter anderem daran lag, dass heuer die Osterferien in den April fielen. In den vier Monaten zusammen nutzten 6,7 Mio. Passagiere den Flughafen Wien, um 6,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Malta gab es einen Zuwachs von 23,7 Prozent auf 1,5 Mio. Passagiere, in Kosice ein Plus von 3,9 Prozent auf 107.000.

Die Anzahl der Flugbewegungen fiel zugleich in den Monaten Jänner bis April in Wien im Jahresvergleich um 1,9 Prozent auf 66.500. Trotzdem lobbyiert der Flughafen weiter intensiv für den Bau der dritten Piste, der vom Bundesverwaltungsgericht (BVwG) untersagt worden ist. Nun sind die Höchstgerichte am Zug, über die weitere Vorgangsweise zu entscheiden.

Im ersten Quartal stieg der Umsatz des Flughafen Wien um 4,3 Prozent auf 160,6 Mio. Euro, das EBITDA um 1,6 Mio. Prozent auf 60,7 Mio. Euro und der operative Gewinn (EBIT) um 3,5 Prozent auf 26,0 Mio. Euro. Die Nettoverschuldung sank um 31 Mio. Euro auf unter 325 Mio. Euro, das Jahresziel wurde damit im ersten Quartal erreicht. Vom Nettogewinn entfielen 14,9 Mio. Euro auf die Gesellschafter der Muttergesellschaft und 1 Mio. Euro auf nicht beherrschende Anteile. Wobei die Vergleichszahlen des Vorjahresquartals um einen Sondereffekt durch die Aufwertung des Flughafens Malta bereinigt wurden. Inklusive dieses Effekts hatte es im Vorjahresquartal einen Gewinn von 66,6 Mio. Euro gegeben.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kundgebung von Baugegnern der 3. Piste am Flughafen Wien
"System Change, not Climate Change" hat am Samstag gegen die dritte Piste am Flughafen Wien in Schwechat protestiert. [...] mehr »
G-7 einig im Kampf gegen Protektionismus
Die führenden westlichen Industriestaaten (G-7) haben ihren Streit über den Welthandel entschärft, ein schweres [...] mehr »
Italien will mit 1- und 2-Cent-Münzen Schluss machen
Ab 1. Jänner 2018 wird Italien keine 1- und 2-Cent-Münzen mehr prägen. Sie sollen aus den Taschen der Italiener [...] mehr »
IWF warnt vor rascher Zinswende in Europa
Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor einer baldigen Zinswende in Europa. "Wir sind noch etwas entfernt von [...] mehr »
Ausländer verdienen laut Wifo-Studie weniger, Inländer mehr
Die Schere zwischen Ausländern sowie schlecht ausgebildeten Österreichern und dem Rest der Werkstätigen ist in den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Baywatch” bis “Wonder Woman”: Die Kinohighlights im Juni

2. Baby für CR7: Geht Ronaldos Traum endlich in Erfüllung?

Lilly und Boris Becker: Darum klappt es mit dem Baby nicht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung