Akt.:

Formel-1-Auftakt: Rosberg siegt, Horrorcrash von Alonso

Nico Rosberg freut sich über seinen Sieg in Melbourne. Nico Rosberg freut sich über seinen Sieg in Melbourne. - © AP Photo/Ross Land
Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton sorgen im ersten Formel-1-Rennen der neuen Saison für einen Mercedes-Doppelsieg. Für Schockmomente sorgen Fernando Alonso und Esteban Gutiérrez

Korrektur melden

Nach einem missglückten Start sind die beiden Mercedes-Piloten doch noch zu einem Doppelsieg beim Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne gefahren. Die Nase vorne hatte diesmal Nico Rosberg. Der Deutsche verwies den Weltmeister aus Großbritannien und den deutschen Ferrari-Piloten Sebastian Vettel auf die Plätze. Fernando Alonso überstand einen heftigen Unfall unverletzt.

Für Rosberg war es bereits sein vierter Sieg in Serie. Der 30-Jährige hatte auch die letzten drei Rennen der Vorsaison für sich entschieden. Insgesamt hält der Vizeweltmeister nun bei 15 Erfolgen in der Motorsport-Königsklasse. “Unglaublich, unglaublich”, meinte Rosberg.

Mitentscheidend für den Erfolg war die clevere Mercedes-Reifenstrategie nach der rund 20-minütigen Unterbrechung des Rennens. Die Mercedes-Piloten setzten auf Medium-Reifen, während Vettel auf den superweichen Pneus unterwegs war. Bis zur Unterbrechung war Vettel in Führung gewesen, nachdem beide Mercedes den Start verpatzt hatten.

Schwerer Unfall von Alonso und Gutiérrez

Beim Crash zwischen Alonso und dem Mexikaner Esteban Gutiérrez stockte den Zuschauern in der 17. Runde der Atem: Nach einem missglückten Überholmanöver gegen den Haas-Piloten überschlug sich der McLaren von Alonso spektakulär und wurde komplett zerstört. Der Spanier konnte anschließend alleine aus dem Wrack aussteigen und blieb wie Gutiérrez unverletzt.

“Das war ein ziemlich beängstigender Moment”, sagte Alonso im ORF-Interview. “Diese Sachen passieren in der Formel 1 unglücklicherweise. Zum Glück hat es keine Konsequenzen gehabt.” Das war auch für Gutiérrez vorrangig: “Gott sei Dank sind wir beide okay.”

Hinter Vettel wurde Lokalmatador Daniel Ricciardo im Red Bull Vierter. Der Wagen seines Teamkollegen Daniil Kwjat streikte schon vor dem Start, weshalb das Rennen ohne ihn über die Bühne ging. Hinter Williams-Fahrer Felipe Massa erntete Romain Grosjean als Sechster die ersten Punkte für den US-Rennstall Haas bei dessen Formel-1-Debüt. Die Toro Rosso von Carlos Sainz jr. und Max Verstappen beendeten das Rennen auf den Plätzen neun und zehn.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Tormann Jan Novota verlässt den SK Rapid Wien
Tormann Jan Novota verlässt den Fußball-Rekordmeister SK Rapid Wien. Der 33-jährige Slowake steht kurz vor dem [...] mehr »
Vienna Vikings sichern sich AFL-Halbfinalplatz
Rekordmeister Dacia Vienna Vikings und Titelverteidiger Swarco Raiders Tirol haben sich bereits vor der finalen Runde [...] mehr »
Wildcards: WM-Starterfeld bis auf einen Platz komplett
Die österreichischen Paarungen Teresa Strauss/Katharina Holzer und Tobias Winter/Robin Seidl erhielten für die [...] mehr »
So wird das Stadion der Beach-Volleyball-WM in Wien aussehen
Das offizielle Trailervideo zur Beach-Volleyball-WM 2017 in Wien zeigt, wie Stadion und Centre Court auf der Donauinsel [...] mehr »
Tierisch schnell bei Affenhitze: Das war der 6. Wiener Zoolauf in Schönbrunn
Beim 6. Wiener Zoolauf durch den Tiergarten Schönbrunn wurden 31.000 Euro für den guten Zweck gesammelt. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jetzt wirds teuer: Boris Beckers Luxusschlitten in London abgeschleppt

800.000-Euro-Brautkleid: Kein Star toppt Victoria Swarovski

Die Fete Imperiale 2017: 2.000 Gäste feierten gut gekühlt und ganz in Grün

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung