Akt.:

FPÖ unternimmt neuen Anlauf für Kampl-Ausschluss

Kampl sorgte durch seine Aussagen für eine Kontroverse Kampl sorgte durch seine Aussagen für eine Kontroverse - © APA
Der mehrere Jahre zurückliegende Parteiausschluss des Gurker Bürgermeisters Siegfried Kampl aus der FPÖ ist vor drei Monaten wegen eines Formalfehlers aufgehoben worden. Nun unternimmt die Partei einen neuen Anlauf. “Der inhaltliche Grund hat sich ja nicht geändert”, sagte der stellvertretende Parteichef Norbert Hofer am Montag zur APA.

Korrektur melden

Die Partei wollte den Kärntner loswerden, weil er sich in einem Interview nicht vom Nationalsozialismus distanzierte. “Nur von dem, was sie gemacht haben, distanziere ich mich, nicht vom Nationalsozialismus. Das darf man nicht sagen, dass der zum Teil schlecht war”, hatte Kampl 2014 in dem Interview mit der “Kleinen Zeitung” gesagt. Bereits einige Jahre zuvor hatte Kampl, damals für das BZÖ im Bundesrat, für Aufregung gesorgt, als er Deserteure der Wehrmacht als “Kameradenmörder” bezeichnete.

2014 wurde Kampl dann ausgeschlossen, Parteichef Heinz-Christian Strache persönlich verkündete den Schritt in einer Aussendung. “Jemand, der mit dem Nationalsozialismus liebäugelt, hat in der FPÖ nichts verloren”, so Strache damals. Christian Ragger, damals Parteiobmann in Kärnten, sprach von “Gefahr in Verzug”.

Kampl hoffte nach der Aufhebung seines Ausschlusses nun, dass es zu einer “Aussprache mit den Parteiverantwortlichen” kommt und er rehabilitiert werde. Dazu kommt es aber nicht. Hofer: “Der Formalfehler wird jetzt behoben und der Ausschluss damit umgesetzt.”

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
USA und Südkorea beginnen Militärmanöver am Montag
Die USA und Südkorea werden nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums am Montag ihr angekündigtes zehntägiges [...] mehr »
Stögers Pensionspläne würden 111 Millionen mehr kosten
Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) hat am Freitag seine Pläne zur Pensionserhöhung im kommenden Jahr vorgestellt. [...] mehr »
Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus
Donald Trumps umstrittener Chefstratege Stephen Bannon verlässt das Weiße Haus. Das habe der US-Präsident mehreren [...] mehr »
Trumps Chefstratege Bannon verlässt das Weiße Haus
Er war massiv an Trumps Wahlkampf beteiligt und galt als rechter Vordenker im Weißen Haus. Jetzt verlässt Stephen [...] mehr »
Parlament in Venezuela offiziell entmachtet
Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung