Akt.:

Frankreich begeht Nationalfeiertag

Nationalfeier mit Soldaten aus früheren Kolonien Nationalfeier mit Soldaten aus früheren Kolonien - © APA (epa)
Mit Soldaten aus seinen ehemaligen Kolonien in Afrika hat Frankreich den diesjährigen Nationalfeiertag begangen. Einheiten aus 13 afrikanischen Staaten defilierten bei der traditionellen Militärparade in Abordnungen über die Pariser Avenue des Champs-Elysées.

Frankreich hatte Benin, Burkina Faso, Cote d’Ivoire (Elfenbeinküste), Kamerun, die Zentralafrikanische Republik, Kongo-Brazzaville, Gabun, Mali, Mauretanien, Niger, Senegal, Tschad und Togo anlässlich ihrer vor 50 Jahren erlangten Unabhängigkeit eingeladen. Nur der ivorische Staatspräsident Laurent Gbagbo hatte die Einladung abgelehnt.

Sarkozys Geste hatte die Kritik von Menschenrechtsorganisationen ausgelöst. Sie wiesen darauf hin, dass mehrere afrikanische Machthaber und Armeen für Menschenrechtsverletzungen verantwortlich gemacht werden. Am Vortag hatte Sarkozy angekündigt, die Renten für 10.000 afrikanische Soldaten, die für Frankreich gekämpft haben, von 80 auf 600 Euro anzuheben und sie damit an jene der französischen Kriegsveteranen anzupassen. Der französische Verfassungsrat hatte die Ungleichbehandlung kürzlich beanstandet.

Der Nationalfeiertag erinnert an die Erstürmung des Bastille-Gefängnisses am 14. Juli 1789. Damals waren etwa 900 Demonstranten in das Staatsgefängnis eingedrungen und hatten das Symbol königlicher Despotie in ihre Gewalt gebracht. Damit begann die Französische Revolution, die zum Sturz der Monarchie führte. Aus Kostengründen hat Sarkozy dieses Jahr die übliche Gartenparty im Élysée-Palast gestrichen, zu der sonst immer mehrere tausend Gäste geladen wurden.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Massive Kritik des Rechnungshof zum Krankenhaus Nord
Vom schon lange erwarteten Rechnungshofbericht zum Krankenhaus Nord in Wien sind nun erste Details durchgesickert. Wie [...] mehr »
Volksanwalt fordert Verbesserungen bei 24-Stunden-Pflege
Verbesserungen bei der 24-Stunden-Betreuung Pflegebedürftiger zu Hause fordert Volksanwalt Günther Kräuter. Er [...] mehr »
Südtiroler orten Rückenwind für Doppelstaatsbürgerschaft
Die Befürworter einer Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler verspüren offenbar durch eine mögliche schwarz-blaue [...] mehr »
NEOS warnen vor schwarz-blauer Umfärbung des ORF
Die NEOS fordern einmal mehr eine Reform des ORF-Gesetzes und der ORF-Strukturen und warnen zugleich vor einer [...] mehr »
“Cumhuriyet”-Onlinechef zu drei Jahren Haft verurteilt
Ein Istanbuler Gericht hat den Onlinechef der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" zu drei Jahren und einem Monat [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung