Akt.:

Frankreich steht im Davis-Cup-Finale

Frankreich darf über Finaleinzug jubeln Frankreich darf über Finaleinzug jubeln
Frankreichs Tennis-Asse haben am Samstag Davis-Cup-Titelverteidiger Tschechien vorzeitig eliminiert. Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet, die am Vortag mit glatten Dreisatz-Siegen für klare Verhältnisse gesorgt hatten, holten gegen Radek Stepanek und Tomas Berdych mit 6:7(4),6:4,7:6(5),6:1 den dritten Punkt. Damit steht Frankreich erstmals seit 2010 im Finale und kämpft um seinen zehnten Titel.

Korrektur melden


Auf der ehrwürdigen Anlage von Roland Garros in Paris war den Gästen zwar zunächst der erste Satzgewinn dieses Länderkampfs gelungen, doch Tsonga/Gasquet drehten das Match und verhinderten den dritten Finaleinzug der Tschechen en suite. Durch die Niederlage bleibt es dabei: In der Davis-Cup-Geschichte ist es seit Einführung der Weltgruppe 1981 bisher noch keiner Nation gelungen, dreimal in Folge den Titel zu holen.

Frankreich trifft nun vom 21. bis 23. November entweder zu Hause auf die Schweiz oder auswärts auf Italien. Wie wichtig der Heimvorteil im Davis Cup ist, zeigt auch die Tatsache, dass die “Grande Nation” alle drei Matches in dieser Saison vor eigenem Publikum gewonnen hat.

Und auch das Endspiel wird wohl in Frankreich über die Bühne gehen, denn am Aufstieg von Roger Federer, Stan Wawrinka und Co. zweifelt kaum jemand. Auch wenn die Eidgenossen in Genf am Samstag ohne Federer, aber vor 18.400 Fans das Doppel verloren haben. Wawrinka musste sich an der Seite von Marco Chiudinelli dem italienischen Duo Simone Bolelli/Fabio Fognini in fünf Sätzen mit 5:7,6:3,7:5,3:6,2:6 geschlagen geben. Die Schweizer könnten den erst zweiten Finaleinzug nach 1992 (Niederlage in den USA) schaffen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mayweather gegen MMA-Star McGregor klar favorisiert
Ex-Weltmeister Floyd Mayweather bekommt es in der Nacht auf Sonntag in Las Vegas mit Mixed-Martial-Arts-Star Conor [...] mehr »
ÖFB-Kader erstmals mit gebürtigem Schweizer Bauer und Wöber
Im Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft für die WM-Qualifikationsspiele in Wales (2. September) und [...] mehr »
Fußballstar Digne half Opfern der Barcelona-Anschläge
Der französische Fußball-Nationalspieler Lucas Digne hat den Opfern der Anschläge von Barcelona unmittelbar nach der [...] mehr »
Rooney schoss gegen “Lieblingsgegner” ManCity 200. Liga-Tor
Ausgerechnet gegen seinen "Lieblingsgegner" Manchester City hat Wayne Rooney in der englischen Fußball-Premier-League [...] mehr »
Hoffenheim trotz Rückstandes mit Zuversicht nach Liverpool
Die TSG Hoffenheim steht vor dem Rückspiel im Champions-League-Playoff am Mittwochabend (20.45 Uhr/live ORF eins) in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Hacker stahlen Nacktfotos von Lindsey Vonn und Tiger Woods

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung