Akt.:

Fünf Tote bei Bruchlandung in der Ukraine

In der Ukraine sind bei der Bruchlandung eines Flugzeugs mit Fallschirmspringern an Bord mindestens fünf Menschen getötet und 15 verletzt worden. Unter den Verletzten ist auch ein Österreicher, der 39-jährige Fallschirmspringer Fabian Raidel wurde nach Angaben des Außenministeriums mit einer Schulterverletzung ins Spital gebracht. Drei Menschen schweben noch in Lebensgefahr.


Schwerer Regen und heftiger Wind hätten die Landung der Maschine vom Typ Let L-410 auf einem Flugplatz nahe Kiew erschwert, hieß es. Insgesamt seien 17 Fallschirmspringer und drei Besatzungsmitglieder an Bord gewesen.

Raidel hatte Riesenglück: Der 39-Jährige überlebte die Bruchlandung nur leicht verletzt. Laut Außenministeriumssprecher Peter Launsky-Tieffenthal befindet sich der Sportler noch im Krankenhaus und wurde am Montag von einem Mitarbeiter der Botschaft besucht.

Raidel, aus Oberösterreich stammender mehrfacher Staatsmeister im Freestyle, erlitt bei der Bruchlandung auf einem Getreidefeld nahe der Stadt Borodyanka rund 30 Kilometer westlich von Kiew eine Schulterverletzung. Die Ursache des Unglücks sei derzeit Gegenstand von Untersuchungen ukrainischer Behörden, sagte Launsky. Der Pilot der L-410-Maschine dürfte sich wegen Sturms und heftigen Regens zur Landung entschlossen haben.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung