Akt.:

Gefährliches Tinder-Stalking: So minimieren Sie Ihr Dating-App-Risiko

Wer Tinder nutzt, kann Stalkern zum Opfer fallen Wer Tinder nutzt, kann Stalkern zum Opfer fallen - © AP (Sujet)
Die Dating App Tinder boomt wie nie zuvor – doch wie sicher ist die Nutzung der Anwendung, mit der man so rasch Kontakte knüpft? Wenn man beim Erstellen seines Profils nicht aufpasst, können einen potentielle – und unerwünschte – Interessenten bis zum Arbeitsplatz verfolgen. Wie man das verhindert und auf Nummer sicher geht, lesen Sie hier.

Korrektur melden

Dating Apps wie Tinder sind nicht nur eine hochfrequentierte Adresse für den schnellen Flirt, sondern bergen auch Gefahren – denn sie bieten Stalkern und Schnüfflern eine willkommene Plattform. Inzwischen kursieren Anleitungen im Internet, die zeigen, wie man persönliche Daten über Flirtpartner ermittelt.

Singlebörsen-Vergleich im Praxis-Test: Wie gefährlich ist Tinder Stalking?

Die Experten von Singlebörsen-Vergleich haben an 100 Tinderprofilen im Praxis-Test untersucht, wie hoch das Stalking Risiko auf Dating Apps tatsächlich ist und wie man sich effektiv dagegen schützen kann. “Der große Singlebörsen-Vergleich für Österreich” agiert als unabhängiger Beobachter des österreichischen Online-Dating-Marktes und hat alle führenden Singleportale im Detail getestet.

Wenn Tinder Stalking bis zum Arbeitsplatz geht

Entwarnung trotz alarmierender Einzelfälle: Von den je 50 Frauen- und Männerprofilen, die im Test auf ihre Gläsernheit überprüft wurden, war in 60 Prozent keinerlei Stalking über die Dating App möglich. Die Verfolgung endete bei der Google-Bildersuche. In einem besonders krassen Fall jedoch hätten die Tester einen Tinder-Single direkt an seinem Arbeitsplatz überraschen können.

Von Tinder Stalking spricht man, wenn jemand lediglich anhand des Dating-App-Fotos und Vornamens über die Bildersuche bei Google den vollständigen Namen seines Stalkingopfers ermitteln und dieses auf Facebook, im schlimmsten Fall direkt im persönlichen Umfeld ausfindig machen kann.

Achtung: Niemals gleiches Foto für verschiedene Plattformen

Wer das gleiche Foto sowohl zum Daten bei Tinder als auch auf sozialen Netzwerken wie Twitter, Instagram, Xing, Facebook oder anderen offenen Karteien nutzt, läuft Gefahr, dass dieses zum informativen Verbindungsstück für Stalker wird. Eine simple Regel zum Schutz vor Tinder Stalking lautet daher: Verwende niemals dasselbe Profilbild für mehrere Social-Plattformen!

Zwar sind schon einige Beispiele von Stalking bekannt geworden, ein Grund zur Panik ist das aber nicht: “Man braucht wirklich nur auf ein paar Dinge zu achten, um das persönliche Risiko auf Dating Apps wie Tinder absolut gering zu halten”, versichert Daniel Baltzer aus dem Expertenteam von Singleboersen-Vergleich.

Weitere effektive Tricks fürs sichere Tindern

Verwenden Sie, wo es sich anbietet, einen Nickname und nicht Ihren vollen bürgerlichen Namen – dieser ist lediglich in beruflichen Netzwerken wie bei Xing sinnvoll. Überall, wo es vorwiegend um Spaß und Unterhaltung geht, setzen Sie besser auf Nicks.

Vor allem für diejenigen, die wegen ihrer vielfältigen Querverbindungen im Internet potenzielle Kandidaten von Tinder Stalking sind: Einfach nach der Tinder-Anmeldung alle bei Facebook verwendeten Fotos in geschlossene Alben verschieben, die nur für Freunde sichtbar sind. Dann das sichtbare Profilbild bei Tinder gegen ein anderes (nur für Freunde sichtbares) austauschen und das alte Bild löschen. Außerdem natürlich die Timeline im Facebook-Profil nur für Freunde sichtbar machen.

Mehr zu den Anti-Stalking Tipps für Tinder hier im kompletten Testbericht auf der Singlebörsen-Vergleich-Website.

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Der Herbst färbt auch das Badezimmer bunt
Wer seine farblichen Vorlieben auch im Badezimmer verwirklichen will, hat jetzt besonderes Glück. Das intelligente [...] mehr »
Trotz flacher Schuhe größer wirken? Einfache Tricks für kleine Frauen
Es muss nicht immer kompliziert, aufwendig und unangenehm sein: Auch mit flachen Schuhen können klein gewachsene [...] mehr »
Upcycling: So werden Möbel aus Müll gebaut
Das ist echtes Upcycling: Aus Müll lassen sich tatsächlich schicke Designermöbel basteln. Mehr dazu im Video. mehr »
Diese Beeinflussung nehmen Sie gar nicht wahr: Musik macht Männer attraktiver
Musik macht Männer für Frauen attraktiver. Das zeigten Psychologen der Universitäten Wien und Innsbruck in einem [...] mehr »
Pampers Windeln für die Allerkleinsten
Frühgeborene Babys brauchen besonders viel Zuwendung und Fürsorge für eine gesunde Entwicklung. Um dem Krankenhaus- [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ziemlich sexy: Heidi Klum im roten Lederkleid

Helene Fischer: “Ja, das belastet mich!”

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung