Akt.:

“Geisterzug”-Zwischenfall: Ursache nun bekannt

Das Rätsel um den "Geisterzug" in Niederösterreich wurde geklärt Das Rätsel um den "Geisterzug" in Niederösterreich wurde geklärt - © APA (Sujet)
Nachdem sich auf der Südbahnstrecke in Niederösterreich am 9. März 19 Waggons selbstständig machten, ist nun die Ursache geklärt.

Laut von der ÖBB bestätigten Berichten sollen sich alle vier Handbremsen des in Bad Vöslau (Bezirk Baden) abgestellten Zuges gelockert bzw. gelöst haben.

Zwischenfall in NÖ mit “Geisterzug” aufgeklärt

Das endgültige Ergebnis der technischen Überprüfung stehe aber noch aus. Die mit Eisenprodukten beladenen Waggons hatten sich Richtung Wien-Liesing in Bewegung gesetzt und waren nach rund 15 Kilometern zwischen Guntramsdorf Thallern (Bezirk Mödling) und Mödling zum Stillstand gekommen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall, der sich am frühen Morgen ereignet hatte und von den ÖBB sofort erkannt wurde, niemand. Es gab eine 70-minütige Streckenunterbrechung.

(APA/Red.)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Polizei erwischt Wiener im Zug in NÖ mit Drogen im Wert von 15.000 Euro
Bei einer Kontrolle in einem Zug bei Amstetten hat die Polizei einen mutmaßlichen Drogenhändler aus Wien mit Suchtgift [...] mehr »
Bauarbeiten auf der A2: Baustelle bei Wiener Neustadt wird “halbiert”
Wichtige Info für alle Autofahrer: Die Baustelle auf der Südautobahn (A2) bei Wiener Neustadt wird "halbiert". Sie [...] mehr »
Vierjährige lief aus Hauseinfahrt auf Straße: Von PKW erfasst
Ein vierjähriges Mädchen wurde am Montagnachmittag in Unterretzbach von einem PKW erfasst, nachdem es aus einer [...] mehr »
Cinema Paradiso Baden lädt zum Open-Air-Kino am Theaterplatz
Zum mittlerweile fünften Mal präsentiert das Cinema Paradiso Baden sein Open-Air-Kino am Theaterplatz mitten in der [...] mehr »
Vater und Stiefmutter erstochen: Urteil in NÖ gefällt
Der 36-Jährige tötete im Februar in Deutsch-Wagram im Bezirk Gänserndorf seinen Vater und seine Stiefmutter. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kurzhaarschnitt ist der neue Trend der Stars – wem steht’s besser?

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung