Akt.:

General Motors testet selbstfahrende Autos in Manhattan

General Motors testet ihren selbstfahrenden Chevrolet Bolt in Downtown Manhattan. General Motors testet ihren selbstfahrenden Chevrolet Bolt in Downtown Manhattan. - © AP
General Motors wagt sich mit seinen autonomen Autos nach Manhattan – trotz des unbeständigen Wetters und den aggressiven Fahrern im “Big Apple”.

Korrektur melden

General Motors will als erster Autohersteller Roboterwagen in New York testen. Anfang kommenden Jahres soll eine Flotte selbstfahrender Elektroautos der Marke Chevrolet Bolt im südlicheren Manhattan an den Start gehen. In einem rund 13 Quadratkilometer großen Bereich würden dafür derzeit hochpräzise Karten erstellt, sagte der Chef der GM-Roboterwagensparte Cruise, Kyle Vogt, dem “Wall Street Journal” von Dienstag. Der Autokonzern hatte das Start-up Cruise im Frühjahr 2016 gekauft und unter seinem Dach seine Roboterwagen-Entwicklung gebündelt.

Schlechtes Wetter und aggressiver Fahrstil zur Softwareverbesserung

Bisher waren rund 100 umgebaute Bolts unter anderem in San Francisco unterwegs. General Motors und Cruise wollen gezielt Erfahrungen im Großstadt-Umfeld mit stärkerem Verkehrsaufkommen sammeln. In New York kämen schlechteres Wetter und ein aggressiverer Fahrstil dazu, “was unsere Software viel schneller verbessern wird”, sagte Vogt. Cruise werde auch einen Forschungs-Standort in der Stadt eröffnen.

Großer Schritt zu autonomen Robotertaxis

Auch in New York soll zunächst ein Mensch am Steuer sitzen, um bei Bedarf eingreifen zu können. Der Test im harten New Yorker Umfeld könnte aber einen großen Schritt hin zu komplett autonomen Robotertaxis in der Stadt bringen, die diverse Anbieter in wenigen Jahren auf die Straße bringen wollen. Die meisten Auto- und Technologiefirmen testen ihre selbstfahrenden Fahrzeuge auf den ruhigeren Straßen Kaliforniens.

DPA



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Klebevignette ab morgen im Handel – Das sind die neuen Tarife
Ab 23. November ist die neue Klebevignette in der Farbe Kirschrot in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland [...] mehr »
Motorrad einwintern – So wird es gemacht
Es wird höchste Zeit das Motorrad in den Winterschlaf zu schicken. Einwintern - so einfach geht das. mehr »
ÖAMTC Kindersitztest: Einer fällt komplett durch!
Kürzlich hat der ÖAMTC die zweite Tranche der aktuellen Kindersitze getestet - also jene Modelle, die für den Test im [...] mehr »
Fünf Fakten zu Teslas neuer Roadster-Rakete
Für einen "Apple-Moment" sorgte Firmenchef Elon Musk in der Nacht auf Freitag. Bei der Präsentation seines neuen [...] mehr »
Revolutionäre Feststoffbatterie in E-Auto: Wird Fisker für Tesla zum Problem?
Eine Reichweite von 800 Kilometern und eine Ladezeit von 1 Minute: Der dänische Elektroauto-Hersteller Fisker hat ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung