Akt.:

Geplante Kommunalwahlen im Iran verschoben

Die für Ende des Jahres geplanten Kommunalwahlen im Iran sind nach Angaben einer staatlichen Zeitung um mehrere Jahre verschoben worden.

Das Parlament in Teheran habe ein Gesetz erlassen, wonach der Urnengang zeitgleich mit der nächsten Präsidentschaftswahl und damit voraussichtlich erst 2013 stattfinde, berichtete die Zeitung “Iran” am Dienstag. Um das zeitgleiche Abhalten der Präsidenten- und der Kommunalwahlen zu ermöglichen, sei das derzeitige Mandat der kommunalen Abgeordneten entsprechend verlängert worden. Das Gesetz sei nach der Billigung durch den Wächterrat in Kraft getreten.

Das Parlament stimmte dem Bericht zufolge außerdem dafür, die Wahl von Mitgliedern des Expertenrates gleichzeitig mit den für 2012 angesetzten Parlamentswahlen abzuhalten. Diese Regelung müsse aber noch vom Wächterrat gebilligt werden. Der aus Geistlichen bestehende Expertenrat ernennt den obersten – geistlichen – Führer des Landes und kann ihn auch entlassen. Die Mitglieder werden von der Bevölkerung gewählt. Die zeitgleichen Präsidenten- und Kommunalwahlen sollen dem Bericht zufolge Kosten einsparen. Der mächtige Wächterrat ist ein Regierungsgremium aus sechs geistlichen und sechs juristischen Vertretern, die über die Einhaltung der Prinzipien der Islamischen Revolution wachen. Er entscheidet auch über die Zulassung von Kandidaten zu Wahlen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Puigdemont will im Exil “trotz Drohungen” Regierung bilden
Allen Hindernissen zum Trotz will der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont eine neue Regierung [...] mehr »
Papst entschuldigt sich für Wortwahl bei Missbrauchsfall
Nach Kritik an seinen Äußerungen zu einem Missbrauchsfall in Lateinamerika hat sich Papst Franziskus für seine [...] mehr »
Frankreich und Deutschland für neuen Elysee-Vertrag
Der Deutsche Bundestag und die französische Nationalversammlung haben am 55. Jahrestag des Elysee-Vertrags für eine [...] mehr »
US-Vizepräsident Pence traf Netanyahu in Jerusalem
US-Vizepräsident Mike Pence hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu in Jerusalem getroffen. Pence wurde am [...] mehr »
Bundespräsident Van der Bellen empfing Wiener Stadtregierung
Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Montag die Wiener Stadtregierung und die Bezirksvorsteher empfangen. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Angelina Jolie: Ist er ihr Neuer nach Brad Pitt?

Keine neue Liebe bei Richard Lugner: Jasmin war nur “schöne Ballbegleitung”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung