Akt.:

Geteiltes Posting einer FPÖ-Bezirksgruppe sorgt für Aufruhr

Auf Facebook kursiert eine Fotomontage, die syrische Kriegsflüchtlinge verunglimpft, wie die “Kleine Zeitung”-Online am Dienstagnachmittag berichtete. Ein Südsteirer soll das Bild ins Netz gestellt haben, von der FPÖ des Stadtbezirks Graz-Liebenau wurde es am 23. Mai, acht Tage vor der Landtagswahl, geteilt. Der Grazer Stadtrat und Stadtparteichef Mario Eustacchio distanzierte sich von der Aktion.

Korrektur melden


Das Foto zeigt vier Männer mit Handyfotos ihrer Kinder und einem kleinen Plakat mit dem Text “Wir machen uns Sorgen um unsere Kinder im Krieg in Syrien”. In dem Posting wurde das Foto mit dem Text: “Ach…Sorgen macht ihr euch um eure Kinder? Dann hab ich nur mal eine Frage … Warum seid ihr feigen Dreckschweine denn ohne sie abgehauen?” kommentiert.

Dem Screenshot von “Kleine”-Online zufolge wurde das Posting über den Facebook-Account FPÖ Graz-Liebenau geteilt. Dem Medium zufolge sagte der stellvertretende Bezirksvorsteher der FPÖ in Graz-Liebenau, das Posting “stammt sicher nicht von uns. Das hat wer hinaufgestellt, das kommt immer wieder vor.” Günter Wagner, Obmann der FPÖ in Liebenau, betont, er habe dieses Foto “sicher nicht geteilt”. Auch habe er die Facebook-Seite der Partei nicht immer im Auge. Stadtrat Mario Eustacchio unterstrich, er sei “nicht für jedes Posting verantwortlich”. Dieses Posting sei keinesfalls die Meinung der FPÖ.

Auf der Facebook-Seite scheint das Bild nicht mehr auf, es ist u.a. überabrufbar. Über den – nicht sehr aktiven – Account wurden zuletzt Inhalte der FPÖ Steiermark geteilt, u.a. auch ein “Danke”-Posting von Landtagswahl-Spitzenkandidat Mario Kunasek, aber auch Inhalte von unzensuriert.at und eine Asyl-Zeichnung, geteilt von einer niederösterreichischen FPÖ-Funktionärin. Auch ein Youtube-Video über den steirischen Spitzenkandidaten des Team Stronach, Josef Kaltenegger, ist hier verlinkt.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Koalition: FPÖ fordert Senkung der GIS-Gebühren
Die Medien-Fachgruppe der Koalitionsverhandler hat ihre Vorschläge für die Medienpolitik der schwarz-blauen Regierung [...] mehr »
EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive
Die EU hat Beitrittshoffnungen von Ländern wie der Ukraine erneut einen Dämpfer erteilt. Bei einem Gipfeltreffen mit [...] mehr »
EU gibt London weitere zehn Tage für Brexit-Zugeständnisse
Die EU gibt Großbritannien weitere zehn Tage Zeit für Zugeständnisse beim Brexit. Der Start der zweiten [...] mehr »
Seenotretter beklagen Behinderungen bei Flüchtlingssuche
Hilfsorganisationen haben eine zunehmende Behinderung bei der Suche nach schiffbrüchigen Flüchtlingen auf dem [...] mehr »
U-Bahn-Station “Oxford Circus” evakuiert – Sperren aufgehoben
Die Londoner Polizei hat nach eigenen Angaben keine Belege dafür, dass in der Einkaufsmeile Oxford Street am Freitag [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung