Akt.:

Gorillaz lieferten erstes Wien-Konzert mit lautem Gebrüll

Die Gorillaz rockten zum ersten Mal in ihrer Karriere die Wiener Stadthalle. Die Gorillaz rockten zum ersten Mal in ihrer Karriere die Wiener Stadthalle. - © Photo by Jack Plunkett/Invision/AP
Nach fast 20 Jahren Bandgeschichte traten die Gorillaz zum ersten Mal für ein Konzert in Österreich auf und begeisterten das Publikum in der Wiener Stadthalle.

Korrektur melden

Eigentlich war es ja schon wieder ruhig geworden um das von Britpop-Mastermind Damon Albarn und Zeichner Jamie Hewlett Ende der 1990er erdachte Quartett: Ihre fiktiven Figuren 2D, Murdoc, Noodle und Russel sorgten damals dank liebenswürdig-morbid gestalteter Videos wie zu “Clint Eastwood” und der musikalischen Verquickung von Pop, Hip-Hop und Reggae für internationale Charterfolge und die Erkenntnis, dass ein gutes Konzept nicht zwingend eine physische Entsprechung benötigt.

Übergroßer Pop und laute Beats: Gorillaz-Konzert in Wien

Denn die ersten Konzerte der Gorillaz sollten noch ganz dem virtuellen Selbstbild entsprechen und dank ausgeklügelter visueller Umsetzung die animierten Gestalten auf diverse Leinwände projizieren. Davon ist heute, nachdem man im Frühjahr eine sechsjährige Pause mit der stark elektronisch geprägten “Humanz”-Platte beendete, kaum etwas zu sehen oder spüren: Kreativkopf Albarn, der vor einigen Jahren auch seine Stammband Blur reaktivierte, umgibt sich stattdessen mit einer Armada an Musikern und lässt die bunten Helden nur noch im Bühnenhintergrund flimmern.

Ein normales Konzert also? Könnte man sagen. Denn wie es sich für eine weltweit erfolgreiche Popband gehört, lieferten die Gorillaz in dieser Reinkarnation übergroßen Pop, der in erster Linie auf die Tanzfläche schielte. Die 12.000 in der Halle versammelten Fans wurden so Zeuge von knalligen “Saturn Barz” oder einem hart gezimmerten “Stylo”. Die Beats unbarmherzig, der Bass jegliche Details ins Jenseits befördernd, suchte man die sonst so gern in die Auslage gestellte Vielseitigkeit der Songs mit der Lupe.

Die Gorillaz mit zahlreichen Gaststars in Wien

Natürlich ging es auch anders, konnte etwa “Andromeda” in seiner Direktheit durchaus überzeugen oder war “Busted and Blue” eine willkommene Abwechslung aus dem ruhigeren Fach. Dass die Gorillaz aber eigentlich immer dann am effektvollsten sind, wenn unterschiedliche Welten aufeinandertreffen (und man dies auch hört), machten die diversen Gaststars deutlich: Die Hip-Hop-Pioniere De La Soul durften zu “Superfast Jellyfish” und einem leider ziemlich übersteuerten “Feel Good Inc.” für gute Laune sorgen, und Rapperin Little Simz, die an diesem Abend auch die Anheizerin gab, spielte sich mit ihrer Energie bei “Garage Palace” und “We Got The Power” dermaßen ins Rampenlicht, dass einem Albarn leidtun konnte.

Dieser beließ es in erster Linie bei einigen “Dankeschöns”, klatschte relativ unmotiviert Hände in der ersten Reihe ab und sprang dann doch wieder wie von der Tarantel gestochen über seine Bühne. Denn eines war schon klar: Das war seine Show, wie nicht nur ein einzig auf ihn gerichteter Scheinwerfer untermauerte. Spiellaune und Comichelden? Wurden eher ins Abseits gedrängt. Als schließlich die markante Melodie von “Clint Eastwood” das Finale einläutete, waren aber doch alle glücklich – auf wie vor der Bühne. Vielleicht gibt es in Zukunft ja einen etwas motivierteren und weniger durchgeplanten Nachschlag dieser Affenbande.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wiener Musikfestival “Rock in Vienna” steht vor dem Aus
Das Musikfestival "Rock in Vienna" auf der Donauinsel wird nach dem Rückzug des Veranstalters vermutlich nicht mehr [...] mehr »
Wiener Stadthalle mit Konzert-Highlights 2018
Die Wiener Stadthalle hat ihr Programm für 2018 präsentiert: Zu den bekannten Namen des Programms für 2017/18 zählen [...] mehr »
“Latin Grammy”-Partys 2017 in Las Vegas: Die besten Bilder
Las Vegas steht diese Woche ganz im Zeichen der Vergabe der "Latin Grammys". mehr »
Jamiroquai in der Wiener Stadthalle: Zeitloser Funk mit druckvoller Show
Am Mittwochabend gastierte die Funkband Jamiroquai in der Wiener Stadthalle, 10.500 Fans waren bei der gelungenen [...] mehr »
Johnny und Marilyn gemeinsam im Bett
Grusel-Rocker Marilyn Manson ist mit einem neuen Video zurück. Für den Clip zu seiner neuen Single hat er sich einen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung