Akt.:

Greenpeace verteilte abgelaufenes Joghurt auf der Mariahilfer Straße in Wien

Bei der Joghurt-Verteilaktion auf der Mariahilfer Straße in Wien Bei der Joghurt-Verteilaktion auf der Mariahilfer Straße in Wien - © Mitja Kobal/Greenpeace
Greenpeace beanstandete zuletzt wiederholt das völlig willkürlich angesetzte Mindeshaltbarkeitsdatum von Milchprodukten und Co., das dazu führt, dass massenhaft noch genießbare Lebensmittel unverzehrt im Müll landen. Die Organisation hat daher am Mittwoch abgelaufene Produkte in Wien verteilt.

Korrektur melden

Die Österreicher kaufen im Jahr rund 600 Millionen Becher an Joghurt, davon werden 25 Millionen ungeöffnet weggeschmissen. Hauptgrund ist neben falscher Lagerung das scheinbar willkürlich angesetzte Mindesthaltbarkeitsdatum, berichtete Greenpeace.

“Keinen Unterschied” beim abgelaufenen Joghurt geschmeckt

“Ich habe keinen Unterschied geschmeckt”, urteilte eine Passantin bei der Verteil-Aktion auf der Mariahilfer Straße. Mit der Aktion “Rettet das Joghurt” soll auf Lebensmittelverschwendung durch das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) aufmerksam gemacht werden.

Fußgänger sollten auf der Mariahilfer Straße geschmacklich herausfinden, ob das Joghurt das MHD bereits überschritten hatte, oder frisch aus dem Supermarkt kam. Nunu Kaller, Konsumentensprecherin bei Greenpeace Österreich, sagte: “Mit der Aktion wollen wir zeigen, dass Lebensmittel, auch wenn sie das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits überschritten haben, gut und genießbar sind.”

>>Passanten kosten abgelaufenes Joghurt: Bilder der Joghurt-Verteilaktion

Greenpeace kritisiert kurz angesetztes Mindesthaltbarkeitsdatum

Laut Greenpeace ist das MHD eine Garantie des Herstellers, dass das Produkt bei ordnungsgemäßer Lagerung (noch verschlossen) mindestens bis zu diesem Zeitpunkt genießbar ist. Dieses Datum liegt meist zwischen 30 und 45 Tagen ab Produktionsdatum, habe jedoch nichts mit dem tatsächlichen Datum zu tun, ab dem das Produkt verderben könnte.

“Wenn das Joghurt richtig gelagert wird, kann es sogar mehrere Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums gegessen werden”, betonte Kaller. Greenpeace fordert einheitliche realistische Lagertests für Hersteller, nach denen das MHD festgelegt wird.

Joghurt-Aktion auf Mariahilfer Straße ein voller Erfolg

Die Joghurtaktion kam bei Passanten jedenfalls gut an. Nicht wenige hielten das abgelaufene Joghurt für frisch. Eine Passantin meinte: “Ich habe keinen Unterschied geschmeckt. Diese Verkostung zeigt den Menschen hoffentlich, dass viel zu viele Lebensmittel einfach weggeworfen werden – obwohl sie noch genießbar sind”.

 

Greenpeace empfiehlt, im Zweifelsfall an dem frisch geöffnetem Lebensmittel einen Geruchs- und Geschmackstest durchzuführen, um sicher gehen zu können, ob das Produkt noch genießbar ist.

>>Mindesthaltbarkeitsdatum: Greenpeace beanstandet Willkür bei Butter & Co.

(apa/red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Der Herbst färbt auch das Badezimmer bunt
Wer seine farblichen Vorlieben auch im Badezimmer verwirklichen will, hat jetzt besonderes Glück. Das intelligente [...] mehr »
Genug Kaffee getrunken: Alternative, gesunde Wachmacher
Dass Kaffee nicht zu den gesündesten Lebensmitteln gehört, ist jedermann bekannt. Doch welche Alternativen gibt es, [...] mehr »
Studie zeigt: Männer mit diesem Merkmal leben gesünder
Forscher haben herausgefunden, dass Männer mit einem bestimmten körperlichen Merkmal deutlich gesünder leben. Was [...] mehr »
Darum kann Leitungswasser Pickel verursachen
Keine Sorge, man kann etwas dagegen tun! Was genau die Hautunreinheiten hervorruft und wie du deine Haut trotzdem [...] mehr »
Kaum zu glauben: Leitungswasser kann Pickel verursachen
Wer bereits alles versucht hat, um seine unreine Haut loszuwerden, hat eine Sache eventuell noch gar nicht bedacht: [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung