Akt.:

Griechische Institute verschmelzen zu Megabank

Griechische Institute verschmelzen zu Megabank
Unter dem Druck der Schuldenkrise fusionieren die griechischen Großbanken Alpha und Eurobank zum größten Finanzinstitut in Südosteuropa. Die Verschmelzung erfolge über einen Aktientausch, teilten die Nummer zwei und drei am Markt am Montag mit.

Korrektur melden

Die Fusionsnachricht löste eine Rally griechischer Bankenwerte an der Athener Börse aus. Der Branchenindex legte mehr als 20 Prozent zu, Alpha- und Eurobank-Papiere rund 30 Prozent.

Anleger hofften auf weitere Zusammenschlüsse in der gebeutelten Branche. Auf sich allein gestellt sind die meisten Hellas-Geldhäuser von der Refinanzierung über den Interbankenmarkt abgeschnitten. Teils war bereits vermutet worden, es werde deswegen ein Rettungsfonds für die Banken nötig. Das Zusammengehen von Alpha und Eurobank gilt nun Zeichen dafür, dass die Institute sich selbst zu helfen wissen und keine Staatshilfen benötigen.

Banken größte Gläubiger Griechenlands

Die Banken kämpfen im Strudel der Schuldenkrise vor allem mit dem Abfluss von Kapital, der Abwertung von Staatsanleihen, einer steigenden Risikovorsorge und Belastungen durch den geplanten Tausch von griechischen Staatsanleihen im Rahmen des zweiten internationalen Hilfspakets.

Griechische Banken sind die größten privaten Gläubiger der sich auf mehr als 300 Mrd. Euro belaufenden Verbindlichkeiten des Landes. Im Gegenzug für das 110 Mrd. Euro schwere Programm von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds (IWF) hat der Mittelmeerstaat eine stärkere Überwachung seines Bankensektors zugesichert, einschließlich vierteljährlicher Stresstests.

Das fusionierte Institut stößt den einheimischen Marktführer National Bank (NBG) vom Thron. NBG hatte Anfang des Jahres erfolglos die Hände nach der Alpha-Bank ausgestreckt.

Der griechische Finanzminister begrüßte die Fusion in der schuldengeplagten Wirtschaft: “Diese Initiative zeigt, dass die heutige Krise eine Chance für strukturelle Veränderungen bieten kann, die den Finanzsektor und die Realwirtschaft stützen.” Auch Analysten halten das Zusammengehen für den richtigen Schritt. “Es zeigt, dass die Banken willens sind zu kooperieren, um die Schwierigkeiten zu meistern”, sagte Alexander Kyrtsis von der UBS.

Immer wieder hatte auch die Europäische Zentralbank (EZB) die griechische Bankenbranche zu Konsolidierungen ermutigt. Griechenland befindet sich seit mehreren Quartalen in der Rezession, die Banken sind auf die Finanzierung über die EZB angewiesen.

Fusion durch Aktientausch

Die beiden Institute tauschen ihre Aktien. Dabei kommen sieben Eurobank-Aktien auf fünf Alpha-Anteilsscheine. Mit dem Zusammenschluss wollen sie zudem bis Ende 2012 eine Stärkung ihres Kapitals um 3,9 Mrd. Euro in die Wege leiten. Dabei wird sich Katar an einer Kapitalerhöhung von 1,25 Mrd. Euro beteiligen und eine Wandelanleihe von 500 Mio. Euro voll zeichnen. Das Emirat werde mit einem Anteil von 17 Prozent Großaktionär, teilten die Banken mit.

Aus dem Zusammenschluss versprechen sich die Häuser binnen drei Jahren vor Steuern Synergien von 650 Mio. Euro. Das fusionierte Institut erwartet, dass es durch den geplanten Tausch von griechischen Staatsanleihen im Rahmen des zweiten internationalen Hilfspakets für die Regierung in Athen mit etwa 1,2 Mrd. Euro nach Steuern belastet wird.

Alpha und Eurobank werden früheren Angaben zufolge gemeinsam Vermögenswerte über 150 Mrd. Euro und Einlagen über 80 Mrd. Euro verwalten. Die Marktkapitalisierung beider Institute liegt bei jeweils rund einer Milliarde Euro. Die Eurobank, die beim Stresstest durchgefallen war, wollte noch am Montag Einblick ins erste Halbjahr geben. Auch die Alpha Bank wollte noch im Laufe des Tages Zahlen veröffentlichen.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Leitl sieht Trendwende bei den Lehrlingszahlen
Heuer im Frühjahr ist erstmals seit 2008 die Zahl der Lehrlinge im ersten Jahr wieder leicht gestiegen. Die Trendwende [...] mehr »
Seilbahnbauer Doppelmayr mit leichtem Umsatzrückgang
Der Weltmarktführer im Seilbahnbau, die Vorarlberger Doppelmayr Holding AG, hat im Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende [...] mehr »
Verhandlungen zum Handels-KV gehen in die dritte Runde
Die Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 400.000 Handelsangestellten gehen am Mittwochnachmittag in die dritte [...] mehr »
Neue Vorgaben für Pommes, Chips und Kekse
Die EU-Kommission macht Ernst mit neuen Vorgaben für die Herstellung von Pommes frites, Chips, Keksen und ähnlichen [...] mehr »
Agrarproduktion ging in EU zurück – Österreich mit Plus
Die landwirtschaftliche Produktion in der Europäischen Union ist 2016 im Vergleich zu 2015 um 2,8 Prozent [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung