Akt.:

Grödig steht Mammutprogramm bevor – Start in Salzburg

Schwierige Aufgabe für Grödig Schwierige Aufgabe für Grödig
Der SV Grödig hätte es in seinem ersten Pflichtspiel im Jahr 2015 nicht viel schwieriger erwischen können. Die Grödiger gastieren am Sonntag (16.30 Uhr/live ORF eins) im Lokalduell bei Meister Red Bull Salzburg. Nach der Absage der beiden ersten Frühjahrsrunden wartet auf den Tabellensiebenten in den kommenden drei Wochen ein Mammutprogramm von sieben Spielen.

Korrektur melden


Wegen des Einbaus einer Rasenheizung auf der eigenen Anlage können die Grödiger derzeit nur auf Kunstrasen trainieren. Die Heimspiele werden in der benachbarten Red Bull Arena ausgetragen. Dort geht es am Sonntag noch als Auswärtsteam gegen den Tabellenführer, gegen den es in dieser Saison bereits eine bittere 0:8-Niederlage gesetzt hat.

Grödig brennt dennoch auf den Saisonstart. “Spiele gegen Red Bull sind immer etwas Besonderes”, versicherte Trainer Michael Baur. “Es ist eine schwierige Aufgabe, weil Salzburg schon viele intensive Spiele in den Beinen hat. Aber es liegt kein Druck auf uns.” Der Vorsprung auf Tabellenschlusslicht Wiener Neustadt beträgt bei zwei Spielen weniger immer noch acht Punkte.

“Wir sind in einer Position, in der wir den Anschluss ans Mittelfeld finden können”, meinte Baur. “Zuerst müssen wir aber unsere Hausaufgaben machen. Mit einem Auge müssen wir auch darauf schauen, was hinter uns passiert.” Eine ähnlich starke Rotation wie zuletzt gegen Ried (2:2) erwartet er bei den Salzburgern nicht. “Das Aus gegen Villarreal war für sie sicher eine gewisse Enttäuschung. Sie wollen das Derby sicherlich gewinnen.”

Durch die von schlechten Platzverhältnissen verlängerte Winterpause fehlt Grödig der direkte Vergleich. Baur versuchte mit Trainingsmatches, die Spannung hoch zu halten. Stammkeeper Cican Stankovic steht rechtzeitig nach seiner Blinddarm-Operation wieder zur Verfügung. Der U21-Teamgoalie dürfte trotz seines im Sommer bevorstehenden Wechsels nach Salzburg gegen seinen künftigen Club das Tor hüten

“Cican ist unsere Nummer eins. Wenn er voll fit ist, führt der Weg an ihm nur schwer vorbei”, sagte Baur. Auch von anderen Spielern, die den Club mit Saisonende verlassen werden, erwarte er bis zum Schluss vollen Einsatz. “Es wäre fahrlässig, sie nicht spielen zu lassen”, meinte Baur, dem eine Verkühlung zu schaffen macht. Salzburgs Aus in der Europa League verfolgte er am Donnerstagabend daher nicht im Stadion, sondern zu Hause vor dem TV-Gerät.

Sein Vorgänger Adi Hütter kündigte eine “Reaktion” an. “Es ist ein Salzburger Derby. Das ist vielleicht zum richtigen Zeitpunkt das richtige Spiel”, meinte der Salzburg-Trainer, bis Sommer in Grödig tätig. Am Freitag nach dem EL-Aus hätte im Lager der Bullen noch etwas Katerstimmung geherrscht. Hütter: “Jetzt müssen wir versuchen, die Köpfe so schnell wie möglich freizubekommen.”



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Aufsteiger Girona bei Kayode-Debüt remis gegen Atletico
Ex-Austrianer Larry Kayode hat mit seinem neuen Arbeitgeber FC Girona zum Auftakt der spanischen Fußball-Meisterschaft [...] mehr »
Arnautovic sah Rot – Manchester United an Spitze
Marko Arnautovic wird sein zweiter Premier-League-Einsatz für West Ham United nicht in bester Erinnerung bleiben. [...] mehr »
Dortmund gewann 3:0 – Harnik schoss Hannover zum Sieg
Einen Tag nach dem Auftaktsieg von Titelverteidiger Bayern München ist auch Dortmund erfolgreich in die neue Saison der [...] mehr »
Sturm gewann bei Rapid 2:1, WAC gegen Admira siegreich
Sturm Graz hat mit dem fünften Saisonsieg den perfekten Saisonstart prolongiert. Die Steirer siegten am Samstag bei [...] mehr »
Juventus startet mit 3:0 in Saison – Buffon parierte Elfer
Italiens Fußball-Serienmeister Juventus Turin ist mit einem 3:0-Sieg gegen Cagliari standesgemäß in die neue [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung