Akt.:

Hair Dusting: Kaputte Haarspitzen loswerden ohne Länge zu verlieren

Mit "Hair Dusting" soll man kaputte Haarspitzen loswerden, ohne an Länge zu verlieren. Mit "Hair Dusting" soll man kaputte Haarspitzen loswerden, ohne an Länge zu verlieren. - © APA (Sujet)
Schon einmal von “Hair Dusting” gehört? Für alle die unter kaputten Haarspitzen leiden, aber ihre lange Mähne nicht beim Friseur verlieren wollen ist der neue Trend definitiv eine Überlegung wert.

Wer kennt das nicht: Man möchte seine Haare eigentlich gerade wachsen lassen, doch bei jedem Friseurbesuch kommen mehrere Zentimeter wieder ab. “Hair Dusting” ist da eine echte Alternative:

Korrektur melden



Mehr auf austria.com
Video: Mit diesem Tattoo-Motiv liegt ihr 2017 voll im Trend
Egal ob blumig, niedlich oder klassisch: Der neueste Tattoo-Trend des Jahres 2017 ist definitiv kulinarisch. mehr »
346 Kalorien in 13 Minuten: Dieses Training ist super effektiv
Kaum zu glauben, aber es gibt ein Training, mit dem in 13 Minuten 346 Kalorien verbrannt werden. Hier erfahren Sie, [...] mehr »
So könnt ihr bei IKEA auch aufgebaute und benutzte Möbel zurückgeben
Auch wenn ihr erst nach einem Jahr merkt, dass eure neue IKEA-Errungenschaft nicht das Wahre ist und eigentlich nicht [...] mehr »
“Lost Places”: An diesen Orten hat die Menschheit versagt
Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, an dem wir nicht unsere Spuren hinterlassen haben. Zerfallende Bauwerke sind das [...] mehr »
“Slumping”: So trägt man seine Jacke jetzt
Es ist wohl DER neue Modetrend schlechthin. Die Rede ist von "Slumping". mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Ohne Elvis hätte es keiner geschafft”: Vor 40 Jahren starb der King

Milo Moire zu Sarah Knappik: “Ich hab keinen Bock mehr auf dich!”

Daniel Craig bestätigte Rückkehr als James Bond

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung