Akt.:

Hair Dusting: Kaputte Haarspitzen loswerden ohne Länge zu verlieren

Mit "Hair Dusting" soll man kaputte Haarspitzen loswerden, ohne an Länge zu verlieren. Mit "Hair Dusting" soll man kaputte Haarspitzen loswerden, ohne an Länge zu verlieren. - © APA (Sujet)
Schon einmal von “Hair Dusting” gehört? Für alle die unter kaputten Haarspitzen leiden, aber ihre lange Mähne nicht beim Friseur verlieren wollen ist der neue Trend definitiv eine Überlegung wert.

Wer kennt das nicht: Man möchte seine Haare eigentlich gerade wachsen lassen, doch bei jedem Friseurbesuch kommen mehrere Zentimeter wieder ab. “Hair Dusting” ist da eine echte Alternative:

Korrektur melden



Mehr auf austria.com
GNTM-Vorschau: Das nächste Shooting ist nichts für schwache Nerven
Noch sind recht viele Mädels im Rennen um den GNTM-Thron, doch das nächste Shooting könnte einige [...] mehr »
Video: So gut ist die Qualität von IKEA-Möbeln wirklich
Egal ob Schrank, Matratze oder Stehlampe: Die Qualität von IKEA-Möbeln ist umstritten. Wie steht es wirklich um die [...] mehr »
So bekommt man einen Einkaufswagen auch ohne Münzen oder Chip
Wenn das nötige Kleingeld im Börserl fehlt und auch kein Chip zu finden ist, muss ein Trick her, um an einen [...] mehr »
Zehn “herzhafte” Valentinstags-Rezepte
"Liebe geht durch den Magen" heißt es ja so schön und viele Worte soll sie auch nicht brauchen. Damit also am 14. [...] mehr »
Babynamen: Alte deutschsprachige Vornamen, die für ein Revival bereit sind
Die Suche nach einem passenden Namen für sein Baby gestaltet sich meist sehr schwierig: Einerseits soll ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Isabelle Huppert zu ihrer Rolle im Drama “Elle”

Interview mit Oscar-Kandidatin Nicole Kidman zu “Lion”

Goldie Hawn in Wien: “‘Pflegeleicht’, was für ein großartiges Wort!”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung