Akt.:

Haitis Regierung hält an Präsidenten-Stichwahl fest

Die Regierung Haitis hält trotz Protesten und Boykottdrohungen an dem für diesen Sonntag angesetzten Termin für die Präsidenten-Stichwahl fest. Die Wahlbehörden hätten bereits mit den Vorbereitungen begonnen, sagte Präsident Michel Martelly am Donnerstag in einem Interview des Senders Radio Metropole.

Korrektur melden


Im Land seien in der Vergangenheit zweimal Wahlen verschoben worden, ohne dass es Fortschritte gegeben habe. “Ein neues Aufschieben kommt ohne besseren Vorschlag nicht infrage”, sagte Martelly. Die Präsidentenwahl in dem verarmten Karibikstaat wird seit Monaten von Betrugsvorwürfen überschattet.

Die Opposition weigert sich, die Abstimmung am Sonntag anzuerkennen. Sie wirft den Wahlbehörden Manipulation zugunsten des Regierungskandidaten Jovenel Moise beim ersten Wahldurchgang von Ende Oktober vor. Moise erhielt damals nach dem offiziellen Ergebnis die meisten Stimmen (32,8 Prozent), muss aber in einer zweiten Wahlrunde gegen den Zweitplatzierten, den frühere Staatsfunktionär Jude Celestin (25,2 Prozent), antreten.

Celestin sagte, er werde an der Stichwahl nicht teilnehmen. Er rief seine Anhänger auf, die Abstimmung an diesem Sonntag zu boykottieren. In der Hauptstadt Port-au-Prince kam es in den vergangenen Tagen zu Ausschreitungen bei Protesten von Oppositionellen.

Am Mittwochabend hatte sich der von der Opposition kontrollierte Senat für einen Aufschub der Wahl ausgesprochen. Der Beschluss ist jedoch nicht bindend für die Wahlbehörde CEP. Diese teilte zuletzt mit, Celestin habe seine Kandidatur offiziell nicht zurückgezogen.

Die Stichwahl war bereits Ende Dezember verschoben worden. Danach setzte die Regierung den neuen Termin per Dekret fest. Staatschef Martelly scheidet im Februar nach fünf Jahren aus dem Amt. Der Streit zwischen Martellys Regierung und der Opposition hatte das bitterarme Haiti in den vergangenen Jahren politisch gelähmt. Im Oktober 2014 mussten eine Parlamentswahl abgesagt werden.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Regierung installiert “Sicherheitskabinett” für Krisenfälle
Die Regierung hat sich auf ein neues Krisenmanagement geeinigt: Für die künftige Koordination in Katastrophenfällen [...] mehr »
Großbritannien wehrt sich gegen “europäische Armee”
Auch wenn Großbritannien aus der EU austreten will, so wehrt sich London gegen Versuche, eine europäische Armee [...] mehr »
300 Asylwerber in Kärntner Fußballvereinen aktiv
Der Kärntner Fußballverband (KFV) hat am Dienstag die Details eines Integrationsprojekts für fußballbegeisterte [...] mehr »
Rund 100.000 ausländische Studenten an den Hochschulen
Insgesamt rund 100.000 Ausländer haben im Studienjahr 2015/16 an den österreichischen Hochschulen studiert. Damit [...] mehr »
ÖVP lehnt Stöger-Pensionsentwurf als unvollständig ab
Die Regierung ist uneins über Maßnahmen im Pensionsbereich. Die ÖVP nämlich lehnt den von Sozialminister Alois [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tom Hanks platzte beim Joggen in Hochzeitsfoto

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung