Akt.:

Harald Walser benötigt 25.000 Stimmen

Die Grünen bei der Endspurt-Pressekonferenz zur Nationalratswahl. Die Grünen bei der Endspurt-Pressekonferenz zur Nationalratswahl. - © Handout: Grüne Vorarlberg
Zum Abschluss des Wahlkampfes warben die Grünen Vorarlberg am Bregenzer Kornmarktplatz nocheinmal um Stimmen. 25.000 sind nötig, um das Grundmandat für Harald Walser zu erringen.

Korrektur melden

„25.000 Stimmen. Das ist unser Ziel für die Nationalratswahl, um das Grundmandat für Harald Walser, dem Vater der Bildungsreform, zu erreichen“, so der Grüne Landessprecher, Landesrat Johannes Rauch bei der Grünen Endspurt-Pressekonferenz zur Nationalratswahl am Kornmarktplatz in Bregenz. „Dieser Wahlkampf war beispiellos was Schmutzkübel-Methoden betrifft. Wir Grüne stehen für saubere Politik, und das seit 31 Jahren“, so der Grüne Spitzenkandidat, Nationalratsabgeordneter Harald Walser.

Die Grünen seien auch die Einzigen, die sich klar gegenüber der FPÖ abgrenzen. „Wir schieben den Rechten und ihren Abschottungsphantasien einen Riegel vor. Wir brauchen Europa. Für die Wirtschaft, für den Tourismus. Das setzt die FPÖ aufs Spiel“, betont die Grüne Spitzenkandidatin vom Wahlkreis Nord, Stadträtin von Hohenems, Patricia Tschallener.

“Inhalte sind zu kurz gekommen”

Im Wahlkampf seien die Inhalte viel zu kurz gekommen. „Wir Grüne haben konsequent auf die Themen Klimaschutz, soziale Sicherheit und Bildung gesetzt. Wir haben beim Klimaschutz gesehen, dass die Bundesregierung den Ernst der Lage nicht begriffen hat. Während sie schläft, sind wir dabei unseren Planeten zu verbrennen. Es braucht daher starke Grüne im Nationalrat um die Bundesregierung wachzurütteln!“, betont Rauch.

Auch für die Sicherung des Sozialstaates brauche es starke Grüne. „Wir stehen für eine Politik, die für alle da ist. Wir setzen uns dafür ein, dass die immer größer werdende Schere zwischen Arm und Reich geschlossen wird. Mit einem Mindestlohn von 1.750 Euro im Monat, mit einer fairen Umverteilung, mit einer Senkung der Sozialabgaben und mit der Schließung von Steuerlücken für Konzerne“, so Tschallener.

Nur mit starken Grünen werde zudem die längst überfällige Bildungsreform vorangetrieben. „Wir haben in Vorarlberg jetzt die Chance auf eine Bildungswende. Jetzt geht es darum, umzusetzen, was wir erreicht haben. Klar muss uns auch sein: Wenn wir wirkungsvolle Bildungspolitik machen wollen, müssen wir bei den Kleinsten anfangen. In den nächsten Jahren werde ich mich daher auch mit voller Kraft für die Stärkung der Kindergärten einsetzen“, schließt Walser.

(red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Vorarlberg: Sonderegger und Mennel gratulierten Absolventen der FHV
Absolventinnen und Absolventen der FH Vorarlberg wurden in der zweitägigen Sponsionsfeier (20./21. Oktober) ihre [...] mehr »
Abwasserbeseitigung in Vorarlberg: Kräftige Investitionen von Land und Gemeinden
– Von der Landesregierung wurden für den Ausbau und die Erneuerung von Abwasserbeseitigungsanlagen erneut mehr als [...] mehr »
Vorarlberg: Achraintunnel ab Montag gesperrt
Reinigungsarbeiten und die Überprüfung der leit- und Sicherheitseinrichtungen erfordern eine Sperre des Achraintunnels [...] mehr »
Prozess um Tierquälerei in Vorarlberg: Bauer kommt mit Diversion davon
Bei der Neuauflage eines Tierquälerei-Strafprozesses wurde einem unbescholtenen Landwirt gestern am Landesgericht [...] mehr »
Cree by Rhomberg startet Pilotprojekt in den USA
Die Tochterfirma der Rhomberg Bau GmbH, Cree by Rhomberg, startet das erste Pilotprojekt in den USA. Wir haben uns mit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Gregor Seberg dankt Notfallsanitätern in Wien nach Hausgeburt seines Sohnes

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung