Akt.:

Harper Lee veröffentlicht zweiten Roman

Mehr als ein halbes Jahrhundert nach ihrem Klassiker “Wer die Nachtigall stört” veröffentlicht die US-Schriftstellerin Harper Lee einen zweiten Roman. Das Werk “Go Set a Watchman” werde Mitte Juli in den Buchhandel kommen, teilte der US-Verlag HarperCollins am Dienstag mit.

Korrektur melden


Eine offizielle deutsche Übersetzung für den Titel gibt es noch nicht, er bedeutet so viel wie: “Gehe hin und stelle einen Wächter”. Die Existenz des bereits Mitte der 1950er-Jahre fertiggestellten Romans sei erst kürzlich bekannt geworden, erklärte HarperCollins.

“Wer die Nachtigall stört” (Original: “To Kill a Mockingbird”) wurde 1960 veröffentlicht und gilt als eines der einflussreichsten Werke der US-Literatur. Die Geschichte über Rassismus in den US-Südstaaten während der dreißiger Jahre wurde mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet und in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Hollywood verfilmte den Roman 1962 mit Gregory Peck in der Hauptrolle. HarperCollins beschrieb “Go Set a Watchman” als Fortsetzung von “Wer die Nachtigall stört”, die rund 20 Jahre nach der Ausgangshandlung spielt und in der viele der ursprünglichen Figuren wieder vorkommen.

Die 88-jährige Lee erklärte, sie sei “erstaunt”, dass das Manuskript nach so vielen Jahren noch veröffentlicht werde. “Ich war mich nicht bewusst, dass es überlebt hat.” Sie sei “überrascht und hocherfreut” gewesen, als eine befreundete Anwältin das Manuskript wieder entdeckt habe. “Nach vielem Nachdenken und Zögern habe ich es mit einer Handvoll Leuten geteilt, denen ich vertraue, und habe mit Freude erfahren, dass sie es für veröffentlichungswürdig erachten”, ergänzte die Schriftstellerin.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Urheberschaft zweier Van-Gogh-Zeichnungen anerkannt
Das Gesamtwerk des Malers Vincent van Gogh (1853-1890) ist um zwei neue Zeichnungen erweitert worden. "Der Hügel von [...] mehr »
“Oh Happy Day”-Sänger Edwin Hawkins gestorben
Weltbekannt wurde er mit dem Gospel-Song "Oh Happy Day" aus dem Jahr 1969: US-Sänger Edwin Hawkins ist tot. Hawkins sei [...] mehr »
Böhmische Kronjuwelen für eine Woche ausgestellt
Die böhmischen Kronjuwelen werden nur zu besonderen Ereignissen hervorgeholt. Ab diesem Dienstag sind die Meisterwerke [...] mehr »
Kunstexperten kritisieren documenta-Kurs
Nach dem Millionendefizit der documenta 14 reißt die Debatte um die künftige Ausrichtung der Ausstellung nicht ab. In [...] mehr »
Scala und Fenice-Theater im Operettenfieber
In Italien ist Operettenfieber ausgebrochen. Ab dem 19. Jänner wird an der Scala acht Mal "Die Fledermaus" von Johann [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Mit diesem Foto kämpft Demi Lovato gegen ihre Bulimie

“The Cranberries”-Sängerin Dolores O’Riordan ist tot

Filme, die in anderen Ländern verboten wurden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung