Akt.:

Hassposting-Meldestelle: Bewerbungsfirst abgelaufen, konkrete Angebote werden eingeholt

Die Meldestelle für Hasspostings geht in die nächste Phase der Vorbereitung Die Meldestelle für Hasspostings geht in die nächste Phase der Vorbereitung - © APA (Sujet)
Nach dem Ablauf der Bewerbungsfrist für die von SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar geplante Melde- und Beratungstelle gegen Hasspostings im Internet beginnt nun der nächste Schritt in Richtung konkreter Umsetzung des Vorhabens.

Korrektur melden

Im Ö1-Morgenjournal gab Duzdar abermals bekannt, noch vor dem Sommer “in Betrieb zu gehen”. Die besten Bewerberteam sind nun eingeladen, ihre konkreten Angebote vorzulegen.

Bewerbungsfrist für Hasspostings-Meldestelle vorbei

Vorgesehen ist, dass die Stelle – die von einer Organisation oder einem Verein betrieben werden soll – zumindest fünf Mitarbeiter beschäftigen soll. “Natürlich wird man sich das anschauen müssen, ob das auch ausreichend ist”, so Duzdar im ORF-Radio. Bei den Mitarbeitern müsse es sich um einen “Mix” aus Juristinnen und Psychologinnen handeln. Neben Telefon- und Chat-Beratungen soll die Stelle auch Hilfe im persönlichen Gespräch anbieten.

Erste Anlaufstelle für Nutzer von Onlineforen, Social-Media-Plattformen

Erstmals angekündigt hatte Duzdar ihre Pläne bereits im Jänner. Die Meldestelle soll erste Anlaufstelle für Nutzer von Onlineforen und Social-Media-Plattformen sein, welche Hasspostings wahrnehmen oder selbst von Cybermobbing betroffen sind, hieß es damals. So soll man etwa Auskunft darüber erhalten, ob Postings strafrechtlich relevant sind bzw. ob diese privatrechtlich verfolgbar sind. Die Finanzierung erfolgt über das Digitalisierungsbudget des Staatssekretariats, hieß es am Samstag aus Duzdars Ressort zur APA. Wie hoch das Budget genau sein wird, hänge auch von den Verhandlungen mit den Bewerbern ab.

(APA/Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
6.000 Liter Beton-Chemikalie flossen bei Crash in Leoben aus
Rund 6.000 Liter einer Chemikalie, die zum Anrühren von Beton verwendet wird, sind in der Nacht auf Montag beim Unfall [...] mehr »
Seit Jahren erstmals wieder höchste Lawinenwarnstufe
Die enormen Schneefälle, die noch bis in die Nacht auf Dienstag anhalten sollten, haben die Lawinengefahr im Westen [...] mehr »
Mehrere Einbrüche in NÖ geklärt: Diebes-Duo befindet sich in Haft
Nach mehreren Einbrüchen in Niederösterreich sitzt ein Duo in Wiener Neustadt in Haft. Die Männer im Alter von 22 und [...] mehr »
Toter Rekrut in Wien: Verdächtiger 22-Jähriger enthaftet
Im Fall des am 9. Oktober 2017 in einer Wiener Kaserne erschossenen Rekruten ist am Montag der tatverdächtige [...] mehr »
Ergebnis der Stunde der Wintervögel: Kohlmeise im Höhenflug
Bei der diesjährigen Wintervogelzählung rund um das Dreikönigswochenende ist die Kohlmeise als häufigster [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine neue Liebe bei Richard Lugner: Jasmin war nur “schöne Ballbegleitung”

Goldene Himbeere 2018: “Transformers: The Last Knight” führend bei Nominierungen der schlechtesten Filme

“Three Billboards” räumt bei SAG-Auszeichnungen ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung