Akt.:

HC Hard trifft auf Überraschungsteam

HC Hard trifft auf Überraschungsteam © Verein
Nach den beiden Niederalgen zuletzt gegen Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL und SG INSIGNIS Handball WESTWIEN kommt mit SC kelag ferlach das Überraschungsteam der neuen Saison nach Hard.

Korrektur melden

In der 11. Runde kommt mit den Kärntnern die große Überraschung der heimischen Liga nach Hard. Das der SC kelag ferlach ein durchaus ernstzunehmender Gegner ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Nach 10 gespielten Runden hat der Aufsteiger bereits 12 Punkte gesammelt und steht so auf dem vierten Tabellenplatz vor den höher eingestuften Mannschaften wie Bregenz oder Wien.

Auch Petr Hrachovec, der Cheftrainer der Roten Teufel, erwartet sich eine Reaktion seiner Mannschaft. „Wir haben in den letzten beiden Partien die Punkte zu einfach hergegeben. Ich erwarte mir eine deutliche Leistungssteigerung. Zu Hause müssen wir gewinnen“, gibt Hrachovec die Marschroute klar vor.

Das Mammut-Programm der letzten Wochen hat sichtlich seine Spuren hinterlassen. „In Wien hat man gemerkt, dass wir nicht spritzig genug waren. Nachdem wir uns zurückgekämpft und kurz vor Schluss in Führung lagen, hätten wir das Spiel nicht mehr aus der Hand geben dürfen“, so Hards Neokapitän Dominik Schmid. Aber die Fehler wurden analysiert und jetzt will die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur kommen. So erwartet sich Schmid und Co. einen Sieg zu Hause gegen SC kelag ferlach.

Das der Gegner mit breiten Schultern nach Hard reist, weiß auch der Trainer. „Ferlach hat eine gute erste Sieben und mit dem Sieg zu Hause gegen Krems haben sie nun auch das nötige Selbstvertrauen“, analysiert Petr Hrachovec.

So einfach, wie beim deutlichen Hinspielsieg, wird es wohl nicht mehr werden. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften lagen die Rotel Teufel nach den ersten 30 Minuten bereits mit 10 Toren in Front. Nachdem der Gastgeber dann zwischenzeitlich auf 23:17 verkürzen konnten, feierte die Mannschaft schlussendlich einen ungefährdeten 37:30-Sieg.

Fehlen beim ALPLA HC Hard werden weiterhin die beiden Langzeitverletzten Boris Zivkovic und Roland Schlinger. Zusätzlich ausfallen wird Jungteufel Andreas Hintner (Bänderverletzung im Knöchel).

Nach dem Spiel geht es in die wohlverdiente Nationalmannschaftspause. Das nächste Pflichtspiel ist dann gleich der Derbykracher gegen Bregenz Handball, am 12. November in der Bregenzer Sporthalle.

11. Runde im Grunddurchgang der Handball Liga Austria, Dienstag, 1. November:

ALPLA HC Hard – SC kelag Ferlach, 19 Uhr, Sporthalle am See, SR Schnabl/Stark (Steiermark)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Die Highlights vom Ländle-Derby
In der aktuellen Ausgabe des Ländle TV Handball-Magazins sind Alex Kathrein (Alpla HC Hard) und Matthias Günther [...] mehr »
Handball Nachwuchs rückt in den Mittelpunkt
Am kommenden Sonntag, den 26. März 2017 findet der Jugendspieltag der Altersklasse mU10 in der Handball-Arena Rieden statt. mehr »
Bregenz Handball übernimmt ASVÖ-Projekt “Fairness und Fun”
Der Vorarlberger Sportverband ASVÖ vermittelt in seinem Projekt „Fairness and Fun“ bereits seit neun Jahren die [...] mehr »
Zwei Meistertitel für SSV Dornbirn/Schoren
Die Nachwuchsabteilung vom SSV Dornbirn/Schoren verzeichnet schon zwei Meistertitel in dieser Saison, ein Triumph steht [...] mehr »
HC Hard Duo zu Gast im Studio
In der aktuellen Ausgabe des Handball Magazins sind HC Hard Spieler Dominik Schmid und Frederic Wüstner zu Gast im [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bundespräsident Van der Bellen empfing Arnold Schwarzenegger in Wien

Beyoncé erfüllt einem Fan den letzten Wunsch

Pop-Legende Elton John wird 70

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung