Akt.:

“Heimspiel”: Die Toten Hosen gaben erfolgreiches Weihnachtskonzert in Wien

36:0 Auswärtssieg beim Heimspiel in Wien: Campino und seine Mannen begeisterten 36:0 Auswärtssieg beim Heimspiel in Wien: Campino und seine Mannen begeisterten - © APA/HERBERT P. OCZERET
Fan-Begeisterung beim ausverkauften Weihnachtskonzert in Wien: Die Toten Hosen haben am Freitag in der Stadthalle ihr “34. Auswärtsspiel” in Wien absolviert, zumindest nach Zählung ihres Sängers Campino.

Korrektur melden

Es ist einmal mehr ein Auswärtssieg geworden, obwohl die phänomenale Stimmung einem Heimspiel entsprach und der souveränen Leistung der Mannschaft gerecht wurde. “Wir haben gerade einen guten Lauf, keine Frage”, sagte Campino vor dem Anpfiff.

Zweieinhalb Stunden Punkrock und Power in der Stadthalle

Mehr als zweieinhalb Stunden fegten Die Toten Hosen über den Platz – vom Krawallopener “Urknall” über Gassenhauer wie “Bonnie & Clyde” und “Liebeslied” bis zu “Opel-Gang”, dem Anarcho-Mitgröl-Feger aus den Anfangstagen der 1983 gegründeten Punkrock-Formation ohne Berührungsängste mit dem Pop. Dazwischen lagen große Hits (“Altes Fieber”, “Alles aus Liebe”), aber auch zahlreiche aktuelle Stücke aus dem Album “Laune der Natur”. Alle 36 (!) gebotenen Songs waren Volltreffer, es gab keinen einzigen Fehlschuss.

“Die Existenzberechtigung der Band beruht darauf, dass auch die aktuellen Lieder eine Relevanz haben. Dass die Leute nicht nur kommen, um ‘Hier kommt Alex’ zu hören”, betonte Campino im Interview mit der APA. “Das Lied macht sicher Spaß, aber es darf nicht sein, dass das Publikum nur geduldig wartet, bis wir es spielen. Wir müssen die Leute auch mit den neuen Sachen berühren.” Diese Taktik haben Die Toten Hosen in ihrem “Auswärtsspiel” (der Song fehlte ebenfalls nicht im Programm) perfekt umgesetzt.

“Wunschkonzert” der Toten Hosen in Wien

Immer wieder spielten sich Campino und das Publikum die Pässe zu: “Wünsch DIR was” und “Steh auf, wenn du am Boden bist” wurden kollektiv in der seit Wochen ausverkauften Halle mitgesungen, bei “Niemals einer Meinung” badete der agile 55-Jährige, unterstützt von einer gut geölten Band mit merkbarem Spaß an der Sache, buchstäblich in der Menge. “Wir haben derzeit eine gute Energie und fühlen uns gesund. Außerdem sind wir warmgespielt. Das ergibt eine super Mischung”, analysierte Campino das Match.

Bei manchen Stücken wurden Die Toten Hosen von einem kleinen Streicherensemble begleitet. Dieses verpasste nachdenklicheren Liedern wie “Nur zu Besuch” zusätzlich Gänsehautatmosphäre, bei “Europa” sprach Campino zum einzigen Mal an diesem Abend die Politik an und erinnerte an die Flüchtlingstragödien im Mittelmeer. Die Mischung aus Ernsthaftigkeit und Albernheit (“Zehn kleine Jägermeister”) funktioniert bei dieser Band.

Weihnachtskonzert voller Hymnen und Highlights

Ausgelassen Weihnachten gefeiert wurde auch – mit einem punkigen “Little Drummer Boy”, dem schwarzhumorigen “Weihnachtsmann vom Dach” und dem von Gitarrist Andreas “Kuddel” von Holst inbrünstig interpretierten “Still, Still, Still”. Und dann war da noch diese Hymne, die selbst das Formatradio und die widerlichste Festzelt-Combo nicht totzuspielen vermag: “Tage wie diese” brachte alles auf den Punkt.

Nach einer kleinen privaten Auszeit (“wir fahren im Frühjahr nach Asien”) drehen Die Toten Hosen im Sommer eine “Nachschlagrunde”, wie es Campino ausdrückte. So gastieren die Düsseldorfer beim Nova Rock in Nickelsdorf (14. bis 17. Juni). “Uns ist natürlich klar, dass anschließend wieder eine längere Pause folgt. Davor wollen wir noch einmal alles geben”, lautet das Versprechen.

(apa/red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Antenne Vorarlberg Hit-Tipp: Die Toten Hosen mit “Alles passiert”
Der Antenne Vorarlberg – Hit-Tipp der Woche kommt von den Toten Hosen und heißt „Alles passiert“. Der Hit lässt [...] mehr »
Elvis-Gitarrist James Burton gibt Autogramme im Wiener 48er Tandler
James Burton, der weltbekannte Gitarrist von Elvis Presley, ist am 19. Jänner 2018 auf Wien-Besuch und gibt zwischen [...] mehr »
Antenne Vorarlberg Hit-Tipp: Axwell/Ingrosso mit “Dreamer”
Mit „More Than You Know“ haben sie einen der Sommerhits des Jahres 2017 gelandet. Jetzt melden sich [...] mehr »
Musikalische Landkarte soll Wiens Klang zeigen
Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt widmet sich der Rekonstruktion des klanglich-akustischen Wiens von 1945 bis [...] mehr »
Musikexperte Tschürtz über die “tektonische Veränderung” am Musikmarkt
Im Popjahr 2017 hat sich einiges getan: Als Gewinner gelten im heurigen Jahr Kendrick Lamar, Taylor Swift, Wanda und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Putziger Gangster-Daddy: 50 Cent mit Söhnchen auf Red Carpet

Das sind die attraktivsten Royals der Welt

Prinz William bekam viel Lob für extrem kurzen Haarschnitt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung