Akt.:

Hinteregger vor Startelf-Debüt für Mönchengladbach

Das Debüt von Martin Hinteregger in der deutschen Fußball-Bundesliga dauerte am vergangenen Wochenende als Einwechselspieler nur zehn Minuten. Am Freitag (20.30) könnte der ÖFB-Teamspieler von Beginn an für Borussia Mönchengladbach verteidigen. “Er ist mittlerweile eine Option für die Startelf”, erklärte Trainer Andre Schubert vor dem Auswärtsspiel in Mainz.

Korrektur melden


Hinteregger war zu Jahresbeginn von RB Salzburg nach Gladbach gewechselt und hat sich mittlerweile gut in Form gebracht. “Martin hatte ein wenig Rückstand aufzuholen, als er zu uns gekommen ist. Er hat selbst gemerkt, dass ihm noch etwas Spritzigkeit fehlt, aber mit jeder Trainingseinheit ist er näher an die Mannschaft herangerückt”, sagte Schubert am Donnerstag.

Hinteregger soll helfen, die zuletzt löchrige Abwehr mit 18 Gegentreffern in fünf Pflichtspielen wieder sattelfest zu machen. Der 23-Jährige könnte den linken Part in der Innenverteidigung übernehmen, nachdem der 19-jährige Nico Elvedi gegen Dortmund (1:3) nicht überzeugt hatte.

Eine österreichisches Innenverteidiger-Paar wird es jedoch nicht geben. Martin Stranzl ist aber nach seiner langen Verletzungspause auf gutem Weg zurück. “Er arbeitet extrem professionell und hart, und rückt mit jeder Woche näher an die Mannschaft ran. Momentan reicht die Substanz bei ihm für den Kader, sodass wir ihn jederzeit einwechseln können. Ich bin zuversichtlich, dass er in absehbarer Zeit wieder eine Option für die Startelf sein kann”, erklärte der Gladbach-Coach, der verletzungsbedingt auf sieben Spieler verzichten muss.

Auch auf Mainzer Seite wird nur einer von zwei Österreichern einlaufen. Im Duell der beiden laufstärksten Teams der Liga wird Julian Baumgartliner im Mittelfeld Kilometer abspulen, Karim Onisiwo wird nicht dabei sein. Für den aus Mattersburg geholten Flügelspieler fehlt noch die Freigabe, zudem wäre der einmalige ÖFB-Teamspieler nach einem Schlag auf den Zeh ohnehin nicht einsatztauglich. Mainz-Manager Christian Heidel ist laut Club-Homepage aber “weiter zu 99,9 % davon überzeugt”, dass die Freigabe trotz Transferstreits bald kommen wird.

Programm 19. Runde der deutschen Bundesliga:

Freitag (20.30): Mainz (Baumgartlinger, ohne Onisiwo) – Mönchengladbach (Hinteregger, Stranzl)

Samstag – 15.30: Dortmund – Ingolstadt (Trainer Hasenhüttl, Özcan, Hinterseer, Suttner), Leverkusen – Hannover, Augsburg (Manninger) – Frankfurt (Lindner), Bremen (Junuzovic, Grillitsch) – Hertha BSC, Darmstadt (Garics) – Schalke (Schöpf, ohne Gspurning/nicht im Kader); 18.30: Stuttgart (Klein, ohne Harnik/verletzt) – Hamburger SV (Gregoritsch)

Sonntag – 15.30: Wolfsburg – Köln (Trainer Stöger, Hosiner); 17.30: Bayern München (Alaba) – Hoffenheim



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Totti führte AS Roma in Austria-Gruppe zu 4:0-Sieg
Die AS Roma ist in der Austria-Gruppe der Fußball-Europa-League erstmals ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die [...] mehr »
Europa League: Salzburg und Rapid verlieren, Austria nur 0:0
Österreichs Fußball-Meister Salzburg steht in der Europa-League-Gruppenphase bereits nach dem zweiten Spieltag [...] mehr »
Nullnummer gegen Pilsen: Austria in Europa League weiter ungeschlagen
Die Wiener Austria spielt im Happel-Stadion gegen Viktoria Pilsen 0:0 und hält nach zwei Europa-League-Spieltagen bei [...] mehr »
Austria holt einen Punkt – Salzburg und Rapid verlieren
Nur einen Punkt holten die österreichischen Clubs in der Europa League. mehr »
Europa League: Knappe Rapid-Niederlage in Bilbao
Rapid kommt auswärts bei Athletic Bilbao offensiv kaum zum Zug, ein Tor von Beñat Etxebarria entscheidet die Partie. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung