Akt.:

Hintereggers Treueschwur: Karriereende in Salzburg möglich

Der Verteidiger spielt seit der U15 in Salzburg Der Verteidiger spielt seit der U15 in Salzburg
Martin Hinteregger ist aus der Abwehr von Fußball-Meister Red Bull Salzburg längst nicht mehr wegzudenken. Vor dem Europa-League-Hinspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/live ORF eins) bei Villarreal legte der ÖFB-Teamspieler fast schon einen Treueschwur ab. Die Aufstiegschancen gegen den spanischen Tabellensechsten bezifferte er mit “50:50”.

Korrektur melden


Seinen Vertrag in Salzburg hat Hinteregger erst im Dezember bis Sommer 2019 verlängert. Davor war der 22-Jährige auch mit internationalen Topclubs in Verbindung gebracht worden. “Wenn ich noch 10 oder 15 Jahre in Salzburg spiele, habe ich auch eine Topkarriere gehabt”, erklärte Hinteregger im Gespräch mit der APA. “Es stört mich nicht, wenn ich den Rest meiner Karriere hierbleibe.”

Auch ein Wechsel nach Leipzig sei derzeit kein Thema – selbst wenn die deutsche Red-Bull-Dependance in die Bundesliga aufsteigen sollte. “Ich habe einen Vertrag für Red Bull Salzburg. In den nächsten paar Jahren bin ich hier, das ist mein einziges Ziel momentan”, betonte Hinteregger. “Ich habe nicht ohne Grund verlängert. Ich spiele für meinen Verein.” Er tut es seit der U15. Über eine Ausstiegsklausel verfügt der Kärntner nicht.

Hinteregger ist mit seiner Aufgabe gewachsen. “Ich kann jetzt nicht mehr nur auf mich schauen, sondern muss auch den Jungen helfen. Das taugt mir. Ich muss die Führung übernehmen, auch mit meinem neuen Innenverteidiger-Kollegen.” Im Sommer verlässt Nebenmann Andre Ramalho den Club Richtung Bayer Leverkusen. Als Ersatz steht Youngster Duje Carleta-Car (18) bereit.

“Mit Andre habe ich mich schon sehr gut verstanden. Mit Duje sind wir aber auch gut aufgestellt”, meinte Hinteregger. “Das kann eine gute Sache werden.” Vor zu hoch gesteckten Zielen warnte angesichts des Aderlasses aber auch der neue Abwehrchef. “Wir haben in dieser Saison schon drei Topspieler verloren, im Sommer geht wieder einer weg. Wir müssen erst sehen, wie wir uns entwickeln.”

Vorerst gilt es, die hohe Hürde Villarreal zu nehmen. Hinteregger fühlt sich nach überstandener Beinhautentzündung, die ihn einen Großteil der Vorbereitung gekostet hat, bereit. “Wir wissen, dass das ein sehr starker Gegner ist. Sie sind aber auch nicht unschlagbar”, betonte der Abwehrspieler. “Ich würde Villarreal auf unserem Niveau einschätzen. Deswegen glaube ich, dass wir mithalten können. Es ist eine 50:50-Chance.”

Die Basis zum Aufstieg gilt es in Spanien zu legen. “Wenn wir da drüberkommen, ist viel möglich, dann können wir weit kommen”, meinte Hinteregger. “Aber man muss jede Runde 100 Prozent abrufen. Wir müssen es durchziehen, das haben wir im Vorjahr gegen Basel gesehen.” Damals kam im Achtelfinale das Aus. Hinteregger: “Wenn wir ein bisschen nachlassen, dann frisst uns wahrscheinlich jeder internationale Gegner.”



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Liverpool nach 4:2-Sieg über Hoffenheim in Champions League
Liverpool steht zum zehnten Mal in der Gruppenphase der Fußball-Champions-League, die am Donnerstagabend (ab 18.00 Uhr) [...] mehr »
St. Pölten als Trumpfkarte der Austria gegen Osijek
Robbie Williams ist der Drahtzieher. Weil das Ernst Happel Stadion für das Konzert des ehemaligen "Take That"-Mitglieds [...] mehr »
Salzburg vor letzter Pflichtübung: “Auf nichts einlassen”
Für Red Bull Salzburg ist ein versöhnlicher internationaler Herbst zum Greifen nah. Nachdem der Champions-League-Traum [...] mehr »
Klein als “absoluter Wunschspieler” wieder bei der Austria
Die Austria hat am Mittwoch die Rückkehr von Florian Klein vermeldet. Der 30-jährige Rechtsverteidiger, der bereits [...] mehr »
Rooney zog Schlussstrich unter Karriere im Team
Wayne Rooney wird nicht mehr für die "Three Lions" auflaufen. Nach über 14 Jahren hat der 31-Jährige seine Karriere [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Forbes”: Mark Wahlberg ist bestbezahlter Schauspieler Hollywoods

Armer Gerard – Messi und Neymar machen sich über Pique lustig

Erste Details zu “Austria’s Next Topmodel”: Eveline Hall übernimmt Moderation

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung