Akt.:

Hirscher für Kombi und Teambewerb aufgestellt

Noch keine Bestätigung vom Läufer selbst Noch keine Bestätigung vom Läufer selbst
Für Andreas Puelacher sind am Freitag die Würfel für gleich mehrere WM-Aufstellungen gefallen. Der Cheftrainer der ÖSV-Herren gab in Beaver Creek seine Aufgebote für Abfahrt (Samstag), Kombination (Sonntag) und Teambewerb (Dienstag) bekannt.

Korrektur melden


>>Alle Ergebnisse und Infos zur WM im VOL.AT-Datencenter<<

Mit dabei in Kombi und Teambewerb wird demnach auch Marcel Hirscher sein. Nur der ÖSV-Star selbst wollte das noch nicht bestätigen. In der ÖSV-internen Abfahrts-Qualifikation machten Max Franz und Georg Streitberger das Rennen. Der Kärntner und der Salzburger ließen die beiden Mitkonkurrenten Romed Baumann und Otmar Striedinger hinter sich. Fix gesetzt für die WM-Abfahrt waren bereits Matthias Mayer und Hannes Reichelt gewesen.

Puelacher hofft, dass es nach Super-G-Gold von Reichelt auch in der Abfahrt mit einer Medaille klappt. “Es wird sehr schwer, weil die Konkurrenz sehr stark ist. Aber wir sind hier bei dieser WM, um Medaillen zu gewinnen. Und ich würde alle vier Fahrer zumindest zum erweiterten Favoritenkreis zählen”, sagte Puelacher, für den der Norweger Kjetil Jansrud trotz leichter Schulterblessur nach wie vor der absolute Topfavorit ist.

Neue Flaggen für die Abfahrt

In der Abfahrt am Samstag werden übrigens neue Torflaggen benutzt. Nachdem Jansrud und US-Star Bode Miller im Super-G schmerzhafte Karambolagen mit den Toren erlebt haben, wurde die Flaggen gegen ein reißfesteres Material ausgetauscht.

Für die Kombination am Sonntag hat Puelacher das Quartett Hirscher, Mayer, Baumann und Striedinger nominiert. Hirscher wollte das aber nach dem Abfahrtstraining am Freitag (Ortszeit) nicht bestätigen. “Ich bin schon noch im Zwiespalt, es geht aber Richtung Mitfahren”, sagte der Salzburger.

Hirscher im Training weit zurück

Hirscher belegte im Freitag-Training mit 4,69 Sekunden Rückstand Platz 55. Mit der Leistung war der dreifache Gesamt-Weltcup-Sieger durchaus zufrieden, der Rückstand fiel nach seinem Geschmack aber deutlich zu groß aus. “Heute hat das sicher schon mehr nach Abfahrerei ausgeschaut. Aber wenn ich eine Sekunde schneller gewesen wäre, wäre es mir schon recht gewesen”, bilanzierte Hirscher.

So habe er gegen Leute wie Alexis Pinturault aus Frankreich oder Ted Ligety aus den USA einfach keine Chance. “Und nur zur Gaudi fahr ich auch nicht runter”, so der 25-Jährige.

Im Teambewerb wird laut Puelacher das Herren-Trio Hirscher, Philipp Schörghofer und Christoph Nösig antreten. Auch davon wusste Hirscher seiner Meinung nach noch nichts. “Gut, dass ich auch davon weiß”, merkte Hirscher lachend an. Von ÖSV-Damenseite sollen Michaela Kirchgasser, Eva-Maria Brem und Carmen Thalmann an den Start gehen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kreuzbandriss zwingt Stuhec zu mehreren Monaten Pause
Der alpine Ski-Weltcup hat vor dem Saisonauftakt in einer Woche in Sölden einen weiteren prominenten Ausfall zu verzeichnen. mehr »
Hayböcks Zwangspause offenbar kürzer als befürchtet
Michael Hayböck, der sich beim Trainingslager der ÖSV-Skispringer auf Zypern zu Wochenbeginn eine Bänderverletzung im [...] mehr »
Grünes Licht für Ski-Weltcupauftakt in Sölden
Am Donnerstag ist auch offiziell "Grünes Licht" für das Ski-Weltcup-Opening am 28. und 29. Oktober 2017 in Sölden [...] mehr »
Snowboard-Weltcup wird 2018 erstmals am Ötscher ausgetragen
Der FIS-Snowboard Weltcup gastiert am 5. und 6. Jänner 2018 erstmals in Lackenhof am Ötscher und kehrt damit sechs [...] mehr »
Weltcup startet in Sölden – Viele ÖSV-Stars fehlen
Wer am übernächsten Wochenende zum Alpinski-Weltcup-Auftakt nach Sölden kommt, wird auf der Rennpiste viele [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Justin Bieber schockt mit riesigem Bauch-Tattoo

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz als Dragqueen

Helene Fischer lässt für Musikvideo die Hüllen fallen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung