Akt.:

Hirscher thront weiter – Erste Krone für Shiffrin

Shiffrin und Hirscher dominierten die Saison Shiffrin und Hirscher dominierten die Saison - © APA
Kjetil Jansrud zog den Hut, als Marcel Hirscher kurz vor 14.00 Uhr Ortszeit das Zeremonien-Podium betrat. Zum sechsten Mal in Folge erhielt der Salzburger Skirennläufer die große Kugel für den Gesamtweltcup. Sechs Rennen gewann er in der 51. Weltcup-Saison der Geschichte, neunmal wurde er Zweiter, einmal Dritter.

Korrektur melden

“Essen mit dem Team, ein Bier und ein Cheeseburger”, lautete sein nächstes Ziel. Es gehe jetzt direkt in den Urlaub, erzählte Hirscher bei der finalen Pressekonferenz. “Das war es mit Skifahren. Für diese Saison – nicht mit dem Rennlaufen”, fügte er schmunzelnd hinzu. Die Weichen sind auf eine weitere Saison gestellt, in der die Olympischen Spiele in Südkorea warten.

“Es kommt der Punkt, an dem du sagst, du lässt das Rennfahren und fährst nur noch zum Spaß. Entscheide ich mich dafür oder wähle ich den natürlichen Weg? Das wäre der, wenn dir die Jungen in den Arsch treten und du draußen bist aus dem Spiel.” Einmal mehr wurde er gefragt, ob das der beste Hirscher sei. “Ich muss der Meinung sein, dass ich mich weiter verbessern kann, sonst killt das jede Motivation.”

Leichter Ärger über Platz vier

Der Fehler ein paar Tore vor dem Ziel des Slaloms und der verpasste 46. Weltcupsieg ärgerten Hirscher. “Es ist nicht der glücklichste Moment der Saison, aber der vierte Platz ist super. Es ist ein großartiger Tag, drei Kugeln sind in meiner Hand und drei Medaillen um meinen Hals.”

Zum sechsten Gesamtsieg ließ er jeweils den vierten im Riesentorlauf und Slalom folgen, bei der WM in St. Moritz gewann er die Goldmedaillen in beiden technischen Bewerben und Kombi-Silber.

“Sechs Jahre auf so einem hohen Niveau zu fahren, das habe ich noch nie gesehen. Und das wird es auch nicht mehr geben. Er macht alles mit einer Präzision, er lebt den Sport, 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Er hat sich diese Erfolge auch verdient”, sagte ÖSV-Sportdirektor Hans Pum über seinen Vorzeigeathleten.

Der 28-jährige Hirscher hielt seine norwegischen Mitstreiter Kjetil Jansrud um 675 und Henrik Kristoffersen um 696 Punkte auf Distanz. Er stellte damit eine persönlichen Bestleistung auf, was den Vorsprung betrifft. Den Rekord hält übrigens seit 2001 der Salzburger Hermann Maier, als er 743 Punkte vor Landsmann Stephan Eberharter gewann.

kristall

Tränen der Freude bei Mikaela Shiffrin

Als Hirscher am Sonntag seine sechste große Trophäe erhielt, waren die Tränen im Gesicht von Mikaela Shiffrin bereits wieder getrocknet. Beim Abspielen der Hymne flossen bei der 22-Jährigen aus Colorado die Tränen. Für sie ist es der erste Triumph im Gesamtweltcup, aber die Branche ist sich sicher, dass da noch einige folgen werden, so sie verletzungsfrei bleibt.

“Ich habe geweint, es war ein sehr emotionaler Moment. Das wird mich einige Zeit kosten, das zu realisieren. Es war eine unglaubliche Saison”, sagte Shiffrin, als sie mit der großen Kugel und der kleinen für den Gewinn der Slalomwertung bei der Pressekonferenz saß. “Ich habe viel Leidenschaft, ich liebe das. Ich will einfach nur die Beste der Welt sein, das war mein Ziel. Es ist wunderbar, diese große Kugel zu haben.” Sie auf Heimatboden erhalten zu haben, sei einfach wunderbar.

Hirscher erinnerte sich, als er Shiffrin zum ersten Mal sah. Das sei beim Weltcupfinale 2013 in Lenzerheide gewesen, als er seine zweite große Kugel erhielt. “Ich war wirklich sprachlos und beeindruckt, wie man so Skifahren kann im Alter von 17. Es ist beeindruckend, wie lange sie den Slalom schon dominiert. Was sie im Riesentorlauf kann und im Super-G schon gezeigt hat. Was kommt als nächstes? Ich bin überzeugt, sie kann fast alles erreichen.”

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Berührender Moment bei Abschied von Poisson
Mit einem berührenden Moment haben sich die Ski-Herren in Lake Louise von David Poisson verabschiedet. Die beim Weltcup [...] mehr »
Sexuelle Übergriffe im ÖSV – Fall aus 2005 soll Führung bekannt gewesen sein
Ex-ÖSV-Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sexuelle Übergriffe im ÖSV in den 70er-Jahren öffentlich gemacht. In [...] mehr »
Erstes Abfahrtstraining in Lake Louise abgesagt
Die Alpinski-Herren müssen in Lake Louise voraussichtlich mit nur einem Training in die erste Saisonabfahrt des [...] mehr »
FIS reagiert auf Unfall – Lake Louise wird “entschärft”
Der Internationale Skiverband (FIS) hat auf den tödlichen Trainingsunfall des französischen Abfahrers David Poisson [...] mehr »
“Hätte mich zu wehren gewusst” – Moser-Pröll sorgt mit Aussage für Wirbel
In der Diskussion um die Missbrauchsvorwürfe der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich auch Skilegende [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Ana Ivanovic bestätigt Schwangerschaft

Zum Kinostart von “Aus dem Nichts”: Interview mit Regisseur Fatih Akin

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung