Akt.:

Hollein zeigt erste große Klimt-Ausstellung in San Francisco

35 Klimt-Werke wurden für die Schau nach San Francisco geschafft 35 Klimt-Werke wurden für die Schau nach San Francisco geschafft - © APA (AFP)
Die bisher größte Klimt-Ausstellung an der amerikanischen Westküste eröffnet am Samstag in San Francisco. Verantwortlich dafür sind zwei Österreicher: Max Hollein, der die “Fine Arts Museums of San Francisco” (FAMSF) seit Juni 2016 leitet, und der frühere Direktor des Leopold Museums, Tobias Natter, der “Klimt & Rodin: An Artistic Encounter” (eine künstlerische Begegnung) kuratiert hat.

Korrektur melden

“Es ist erstaunlich: Noch nie hat eine Ausstellung Klimt und Rodin zusammengebracht”, wundert sich Natter im Gespräch mit der APA. Die knapp hintereinanderliegenden 100. Todestage der beiden Künstler – Rodin starb am 17. November 1917, Klimt am 6. Februar 2018 – hätten “für kurze Zeit ein window of opportunity geöffnet”, sagt Hollein. Dieses Fenster wird sich 2018 rasch wieder schließen, wenn vor allem Wien das Klimt-Gedenkjahr zelebrieren wird.

Hollein und Natter gelang es, 35 Werke Klimts nach San Francisco zu bekommen, die Hälfte davon Gemälde wie die “Nuda Veritas” aus dem Österreichischen Theatermuseum, “Die Jungfrau” aus der Prager Nationalgalerie, das “Porträt von Ria Munk III” aus der Lewis Collection und viele weitere Leihgaben aus dem Belvedere, der Albertina, dem Lentos, der Sammlung Kamm im Kunsthaus Zug oder aus Ronald Lauders Neue Galerie in New York.

Einen der Höhepunkte der Schau gibt es nur als großformatige Reproduktion: Klimts “Beethovenfries” aus der Secession. Dieser dient nicht zufällig als Drehpunkt dieser Schau. Anlässlich der Beethoven-Ausstellung 1902, ein Jahr nachdem Rodin selbst in Wien gefeiert worden war, kam es zum einzigen Aufeinandertreffen der beiden Künstler. Rodin, auf der Höhe seines Weltruhms, zeigte sich beeindruckt. Natter zitiert in seinem Katalogbeitrag genüsslich und beziehungsvoll aus Rodins damaligen Lobesworten: “Ihre künstlerische Tätigkeit wird nicht nur Ihrem Land von Nutzen sein, sie wird Europa bereichern. Sie wird ihren Widerhall auch in Amerika finden.”

Dass die Ausstellung auch bei Rodin aus dem Vollen schöpfen kann – gezeigt werden rund 25 Skulpturen und Zeichnungen – verdankt sich vor allem der frühen Sammeltätigkeit von Alma de Bretteville Spreckels (1881-1968). Die Gattin eines Zucker-Magnaten ließ als Mäzenin u.a. den Schauplatz der Klimt/Rodin-Ausstellung, die Legion of Honor, errichten. Das Museum, eine Replik des französischen Pavillon der Panama Pacific International Exposition (1915) bzw. des unweit des Pariser Musee d’Orsay gelegenen Palais de la Legion d’Honneur, besticht nicht nur mit einem fantastischen Blick auf die Golden Gate Bridge, sondern auch mit einer Kunstsammlung, in der Werke von El Greco und Rubens ebenso zu finden sind wie von Monet, Degas und Rodin. “Sie hat als junge Frau bei ihm direkt im Atelier gekauft und so erstklassige Abgüsse aller wesentlichen großen Skulpturen bekommen”, schwärmt Natter von “einer der besten Rodin-Sammlungen weltweit”.

Es gebe viele Gemeinsamkeiten zwischen Klimt und Rodin, erzählt Natter, etwa die Oberflächenbehandlung, die Faszination für das Porträt und die weibliche Allegorie. Beide seien “hommes à femmes” gewesen und hätten sich in einem gigantischen zeichnerischen Werk (das bei Rodin mit rund 10.000 Zeichnungen sogar doppelt so groß sei wie bei Klimt) auch immer wieder dem weiblichen Akt in sehr expliziter Darstellung gewidmet. Einen großen Unterschied gäbe es allerdings, gibt Natter zu bedenken: “Während Rodin eine ganze Werkstatt unterhielt und im Atelier Hof hielt, ließ Klimt nur wenige in sein Atelier. Das ist auch der Grund für die ganzen Legenden, die sich dazu gebildet haben.”

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Deutscher Filmförderpreis für Österreicherin Sandra Wollner
Sandra Wollner ist der Förderpreis für Filmkunst der Nationalgalerie Berlin verliehen worden. Die österreichische [...] mehr »
Experten schließen Krebstod von Lyriker Pablo Neruda aus
Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda ist nach Einschätzung internationaler Experten nicht wie von der [...] mehr »
“Der Trafikant” wird mit Bruno Ganz verfilmt
In diesen Tagen befindet sich die Berggasse nicht im neunten, sondern im dritten Wiener Gemeindebezirk hinter dem [...] mehr »
Auschwitz-Prozess-Akten sollen Weltdokumentenerbe werden
Die UNESCO-Kommission berät in der kommenden Woche (24 bis 27. Oktober) in Paris über Neuaufnahmen in das [...] mehr »
Teil von mysteriösem Caligula-Schiff an Italien retourniert
Ein Teil der Brücke eines gigantischen, römischen Schiffes, das auf den Kaiser Caligula (12 bis 41 n. Chr.) [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Gregor Seberg dankt Notfallsanitätern in Wien nach Hausgeburt seines Sohnes

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung