Akt.:

Hosiner schoss Union Berlin an die Zweitliga-Tabellenspitze

Hosiner wurde eingewechselt und traf Hosiner wurde eingewechselt und traf - © APA
Philipp Hosiner hat den 1. FC Union Berlin am Montagabend an die Tabellenspitze der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga geschossen. Der 27-jährige Ex-Kölner erzielte beim 1:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Nürnberg zum Abschluss der 25. Runde in der 83. Minute das Goldtor. Die Berliner liegen nun einen Zähler vor dem VfB Stuttgart und drei Punkte vor Eintracht Braunschweig.

Korrektur melden

Die ersten beiden Teams steigen fix ins Oberhaus auf, der Dritte spielt gegen den 16. der Bundesliga Relegation. Hosiner war von Trainer Jens Keller erst in der 74. Minute eingewechselt worden, nicht einmal zehn Minuten später traf er nach Skrzybski-Vorarbeit aus rund 12 Metern ins Eck. Nürnberg-Goalie Raphael Schäfer war noch dran, konnte aber nicht mehr entscheidend abwehren. Für den Ex-Austrianer war es im 16. Liga-Saisonspiel der dritte Treffer. Nummer vier wäre auch noch möglich gewesen, bei einem Kopfball aus fünf Metern war Schäfer aber auf dem Posten (93.).

“Es ist einfach unbeschreiblich”, jubelte Hosiner nach der Partie im Sky-Interview. Gott sei Dank habe er in einem sehr intensiven Spiel nach vergebenen Chancen seiner Kollegen getroffen. “Ich freue mich total für den Hosi. Er hat wochenlang warten müssen, trainiert viel und gut und hat den Treffer überragend gemacht. Im Sechzehner ist er brandgefährlich”, lobte Union-Berlin-Trainer Jens Keller.

Hosiner war erst zu seinem vierten Kurzeinsatz im Frühjahr gekommen. Es war sein erster Treffer seit 16. Oktober 2016. “Wir wollten unbedingt gewinnen. Dass es jetzt der erste Tabellenplatz ist, weil die anderen gepatzt haben, ist wunderschön”, erklärte der Berlin-Stürmer. Geht es nach ihm, soll das bis am Saisonende so bleiben. “Wir werden jetzt hart weiterarbeiten, um unsere Serie fortzusetzen”, gab Hosiner die Marschroute vor.

Berlin stellte mit dem sechsten Sieg in Folge einen neuen Vereinsrekord auf und ist nun schon neun Partien unbesiegt. Als Belohnung steht der Verein, bei dem Christopher Trimmel durchspielte, zum ersten Mal seit der 7. Runde in der Saison 2013/14 wieder ganz oben. Nürnberg ist Zehnter, Georg Margreitter spielte bei den Verlierern durch. Die Partie war aufgrund einer Schiedsrichter-Verletzung für einige Minuten unterbrochen.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Serbien übernahm in Österreich-Gruppe die Spitze
Serbiens Fußball-Nationalteam hat sich in der Österreich-Gruppe der WM-Qualifikation für Russland 2018 an die Spitze [...] mehr »
ÖFB-Team in neuer Formation erfolgreich – 2:0 gegen Moldau
Das österreichische Fußball-Nationalteam hat im ersten Länderspiel des Jahres den erhofften Pflichtsieg in der [...] mehr »
WM-Qualifikation: Österreich feiert 2:0-Pflichtsieg gegen Underdog Moldawien
Das österreichische Nationalteam feierte im Heimspiel gegen Moldawien den erwarteten Pflichtsieg. Sabitzer und Harnik [...] mehr »
WM-Qualifikation: Österreich feiert Arbeitssieg gegen Moldawien
Der Pflichtsieg ist geschafft! Österreich gewinnt im Happel-Stadion gegen Moldawien und wahrt damit die Mini-Chance auf [...] mehr »
RLW-Derbykracher auf der Birkenwiese
In der RLW kommt es am Samstagnachmittag zum Duell zwischen dem FC Dornbirn und dem VFB Hohenems. VOL.at zeigt die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Beyoncé erfüllt einem Fan den letzten Wunsch

Pop-Legende Elton John wird 70

Oberösterreicherin Julia muss “Germany’s Next Topmodel” verlassen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung