Akt.:

Houston und Pittsburgh holten letzte NFL-Play-off-Tickets

Ganz knapp schaffte es DeAngelo Williams mit den Steelers in die Play-offs Ganz knapp schaffte es DeAngelo Williams mit den Steelers in die Play-offs
Die Houston Texans und die Pittsburgh Steelers haben sich am Sonntag in der National Football League (NFL) die letzten Play-off-Tickets gesichert. Pittsburgh profitierte dabei von einer 17:22-Niederlage der New York Jets bei den Buffalo Bills. Der Rekordgewinner der Super Bowl trifft nun in der ersten Play-off-Runde kommenden Samstag auf den Divisionsrivalen Cincinnati Bengals.

Korrektur melden


Ausgerechnet der im Vorjahr von den Jets gefeuerte Buffalo-Trainer Rex Ryan machte die Play-off-Hoffnungen seines Ex-Teams zunichte. Pittsburgh erfüllte die Pflicht mit einem 28:12-Erfolg in Cleveland. Houston fixierte den Divisionssieg mit einem souveränen 30:6 zu Hause gegen die Jacksonville Jaguars und bekommt es am Wochenende in der Wild-Card-Runde mit den Kansas City Chiefs zu tun.

Mit einem Freilos starten in der American Football Conference (AFC) die Denver Broncos und die New England Patriots. Titelverteidiger New England verlor überraschend mit 10:20 bei den Miami Dolphins und musste die Nummer-eins-Setzung damit den Broncos überlassen. Der als Quarterback für den ineffektiven Brock Osweiler eingewechselte Altstar Peyton Manning führte Denver zu einem 27:20-Heimsieg gegen die San Diego Chargers.

Als Topteam der Liga beendeten die Carolina Panthers den Grunddurchgang mit einer Siegbilanz von 15:1. Zum Abschluss gab es ein 38:10 gegen die Tampa Bay Buccaneers. Das zweite Freilos in der National Football Conference (NFC) war den Arizona Cardinals trotz einer 6:36-Heimpleite gegen den Vorjahresfinalisten Seattle Seahawks nicht mehr zu nehmen.

Die Green Bay Packers treffen nach einer 13:20-Niederlage gegen den Divisionsrivalen Minnesota Vikings zum Play-off-Auftakt am Sonntag auswärts auf die Washington Redskins. Divisionssieger Minnesota bekommt es mit Seattle zu tun. Die San Francisco 49ers trennten sich nach nur einem Jahr von Trainer Jim Tomsula. Dazu erwischte es am Schlusstag der regulären Saison auch Cleveland-Browns-Coach Mike Pettine.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Champions League: Siege für spanische gegen deutsche Teams
Spanien bleibt ein schlechter Boden für Bayern München. Deutschlands Fußball-Rekordmeister unterlag am Mittwoch in [...] mehr »
Formel 1-Kalender 2017 mit 21 Rennen
Die Formel-1-WM 2017 umfasst erneut 21 Rennen, und der Österreich-Grand-Prix auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg findet [...] mehr »
Austria spielt gegen Pilsen um “tolle Ausgangsposition”
Austria Wien schreitet am Donnerstag (21.05 Uhr/live Sky) am zweiten Spieltag der Europa League als [...] mehr »
Viktoria Pilsen gegen Wiener Austria fast in Bestbesetzung
Fast in Bestbesetzung tritt Viktoria Pilsen gegen die Wiener Austria an. Trainer Roman Pivarnik bestätigte am Mittwoch, [...] mehr »
Kerber erlitt in Wuhan erste Niederlage als Nummer eins
Nach einem Marathon-Match mit vielen Fehlern und vergebenen Chancen hat die Deutsche Angelique Kerber zum ersten Mal als [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

“Sex sells”: Katy Perry geht wählen – wie Gott sie schuf

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung