Akt.:

Ibrahimovic mit zwei Toren gegen Estland zu Rekord

Ibrahimovic hält nun bei 50 Team-Toren Ibrahimovic hält nun bei 50 Team-Toren
Das schwedische Fußball-Nationalteam hat vier Tage vor dem Auftakt der EM-Qualifikation in Österreich im Test gegen Estland einen 2:0-Sieg eingefahren.

Korrektur melden

Stürmerstar Zlatan Ibrahiovic schoss sich für das Treffen mit der ÖFB-Auswahl am Montag in Wien warm und stieg dank seines “Doppelpacks” zum schwedischen Rekordschützen auf. Mit 50 Treffern übertraf er die seit 1932 gültige Marke von Sven Rydell.

Der 32-jährige Stürmer von Paris SG scorte in seinem 99. Ländermatch vor 15.400 Zuschauern bereits in der 3. Minute, in der 24. stellte er nach Vorarbeit von Larsson auf 2:0. Ab der 64. Minute durfte der Star, der am Vortag das Training wegen Halsschmerzen abgebrochen hatte, in der Nationalarena in Solna auf der Bank Platz nehmen.

Sehenswerte Tore

Teamchef Erik Hamren hatte bis zu diesem Zeitpunkt mit einer Ausnahme das gesamte Mittelfeld und den Angriff seiner 4-3-3-Formation ausgewechselt. In der Abwehr vor Keeper Nordfeldt spielten die Innenverteidiger Granqvist und Antonsson durch.

Ibrahimovic wurde dem Ruf des Goalgetters beim verdienten Erfolg vollauf gerecht. Tor Nummer 49 scorte er mit einer Direktabnahme, beim 2:0 lenkte der Kapitän einen Querpass mit dem Absatz über die Linie. Danach präsentierte er ein Shirt unter seinem Trikot mit dem Aufdruck “50+ Ihr habt es möglich gemacht”.

Frankreich besiegt Spanien

Frankreich, Gastgeber der Fußball-EM 2016, startete die Serie seiner Testspiele am Donnerstag mit einem 1:0-Erfolg über Spanien. Im Duell der Neo-Coaches Antonio Conte und Guus Hiddink hatte Italien gegen den WM-Dritten Niederlande in Bari mit 2:0 das bessere Ende für sich.

Der WM-Viertelfinalist Frankreich trat zum Treffen mit den in Brasilien enttäuschenden Spaniern mit gegenüber der Endrunde fast unverändertem Kader an. England-Legionär Loic Remy erzielte in der 73. Minute den Siegestreffer gegen die an mehreren Positionen veränderten Iberer. In Süditalien schossen der Neo-Dortmunder Ciro Immobile (3.) und Daniele de Rossi (10./per Elfer nach “Notbremse” von Martins Indi) schon früh eine Führung für die Gastgeber heraus.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Gelb-Rot für Neymar: Cavani verhinderte 1. Paris-Niederlage
Edinson Cavani hat am Sonntag mit seinem späten Treffer die Erfolgsserie von Bayern-Bezwinger Paris Saint-Germain [...] mehr »
Khedira-Dreierpack verhalf Juventus zu 6:2-Sieg in Udine
Dank eines Tor-Dreierpacks von Sami Khedira ist Juventus Turin wieder näher an das Spitzenduo in der italienischen [...] mehr »
Real Madrid besiegte Eibar ungefährdet 3:0
Real Madrid bleibt seit über einem Monat in Pflichtspielen unbesiegt. Die Königlichen erledigten am Sonntagabend in [...] mehr »
Rapid gewann Derby gegen Austria 1:0
Die Siegesserie von Fußball-Rekordmeister Rapid hat auch im 323. Wiener Derby eine Fortsetzung gefunden. Die [...] mehr »
Kein Befreiungsschlag im Krisenduell – Köln gegen Bremen 0:0
Das Kellerduell der deutschen Fußball-Bundesliga hat am Sonntag keinen Sieger gebracht. Der 1. FC Köln kam zu Hause [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Chrissy Teigen lässt ihre blanken Brüste zu Wort kommen

Unglaublich: Diese Promis waren schon obdachlos!

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung