Akt.:

Implenia-Skandal: Auch Wiener Standort betroffen

Razzien in der Baubranche wurden auch in Österreich durchgeführt. Razzien in der Baubranche wurden auch in Österreich durchgeführt. - © pixabay.com/herbert2512
Im Skandal um mögliche Preisabsprachen beim Schweizer Bauunternehmen Implenia wurde auch am Sitz in Wien eine Hausdurchsuchung durchgeführt.

Korrektur melden

Das Schweizer Bauunternehmen Implenia ist in Österreich in einen Skandal um mögliche Preisabsprachen involviert. Die österreichischen Behörden haben am Sitz in Wien eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei gehe es um zwei Projekte aus der Zeit der Bilfinger Baugesellschaft, die 2015 in die Implenia Gruppe integriert wurde, teilte Implenia am Donnerstag mit.

Die Hausdurchsuchung fand bereits am Dienstag statt. Die Projekte stammten aus den Jahren zwischen 2006 und 2010, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte. Gegen zwei ehemalige Mitarbeiter der Bilfinger Baugesellschaft laufen Untersuchungen. Sie seien in diese Projekte involviert gewesen, haben die Firma dem Sprecher zufolge jedoch verlassen, noch bevor diese von der Implenia übernommen wurde.

Groß angelegte Razzien in der Baubranche

Implenia kooperiere mit den Behörden in Wien und habe ihre uneingeschränkte Unterstützung bei den laufenden Abklärungen zugesichert, teilt der Baukonzern weiter mit.

In der österreichischen Baubranche hatte die Polizei vergangene Woche groß angelegte Razzien durchgeführt. Betroffen sind rund zwanzig Tiefbauunternehmen. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht der Verdacht auf illegale Preisabsprachen beim Bau von Autobahnen und Landstraßen. Der mutmaßliche Schaden wird laut österreichischen Medienberichten auf 100 Mio. Euro geschätzt.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wien: So lief die internationale Anti-Terror-Übung auf der Donau
Bei einer internationalen Anti-Terror-Übung bei der Donau-Marina in Wien waren 80 Polizisten der Cobra sowie 55 Beamte [...] mehr »
ORF-Sommergespräch mit H.C. Strache: Schutzbereich rund um Wiener Parlament
Vor dem Wiener Parlament wurde anlässlich des am Montagnachmittag und Abend stattfindenden ORF-Sommergesprächs mit [...] mehr »
Carla Bruni kommt am 4. Dezember 2017 ins Wiener Konzerthaus
Carla Bruni gibt im Rahmen ihrer "French Tour" am 4. Dezember 2017 ein Konzert im Wiener Konzerthaus. mehr »
Am 25. August gratis in den Tiergarten Schönbrunn in Wien
Am 25. August 2017 wird im Tiergartscn Schönbrunn in Wien wieder Lotterientag gefeiert. So können Sie den Zoo an [...] mehr »
“Besonders deplatziert”: Rapid-Präsident Krammer reagiert auf “Journalisten Terroristen”-Transparent
Rapid-Präsident Michael Krammer verurteilt das im Block West beim Spiel gegen Sturm Graz hochgezogene Transparent scharf. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Prinz Charles in der Gunst der Briten gesunken

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung