Akt.:

Investoren zeigen Österreich weiterhin die kalte Schulter

A.T.Kearney verweist auf mangelnde Standortattraktivität. A.T.Kearney verweist auf mangelnde Standortattraktivität. - © Symbolbild/Bilderbox
Ausländische Investoren zeigen Österreich weiterhin die kalte Schulter. In einer Umfrage unter 1.000 internationalen Unternehmen rangiert Österreich am 24. Platz und damit an vorletzter Stelle – in Europa an 17. Stelle. Grund sei mangelnde Standortattraktivität, etwa fehlende Strukturreformen und hohe Lohnnebenkosten, so der Berater A.T.Kearney. Deutschland dagegen liegt weit vorn auf Rang 2.

Korrektur melden

Rechtsunsicherheit wie zum Beispiel die negative Entscheidung zum Flughafenausbau in Wien-Schwechat würden auch nicht gerade das Vertrauen in die Zukunft des Standorts Österreich fördern, erklärte A.T.Kearney am Mittwoch in einer Aussendung.

Deutschland auf Platz 2

Deutschland besetzt als Europas Wirtschaftsmotor erstmals den zweiten Platz (Rang 4 im Jahr 2016). Mit seiner politisch stabilen und wirtschaftlich soliden Basis ist Deutschland – trotz Flüchtlingskrise – attraktivster Investitionsstandort in Europa.

Brexit wirft erste Schatten voraus

Erste Schatten wirft hingegen der Brexit voraus. Zwar schaffte Großbritannien noch den Sprung auf den 4. Rang (Rang 5 im Jahr 2016), da viele Unternehmen, die derzeit nur in Kontinentaleuropa eine Niederlassung haben, versuchten, noch rasch einen Fuß in den britischen Markt zu bekommen, so der Berater. Langfristig würden Investoren aber damit rechnen, dass Investitionen künftig verstärkt in Kontinentaleuropa getätigt werden.

Schweiz, Belgien bei den “Absteigern”

Als mögliche Brexit-Gewinner sieht die Studie auch Schweden (von Rang 22 auf 15), Italien (von Rang 16 auf 13) und Irland (von Rang 23 auf 20). Leicht zulegen konnten Frankreich (von Rang 8 auf 7) und Spanien (von Rang 13 auf 11). Während neben Österreich auch die Niederlande stagnieren, zählen die Schweiz (von Rang 11 auf 12) und Belgien (von Rang 19 auf 22) zu den Absteigern.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sonnentor steigerte auch 2016/17 seine Umsätze
Der Tee- und Gewürzhersteller Sonnentor hat seinen Umsatz 2016/17 um 12 Prozent auf 40,2 Mio. Euro gesteigert. 66 [...] mehr »
Verschärftes Korruptionsstrafrecht zeigt Wirkung bei Firmen
Das verschärfte Korruptionsstraffrecht 2012 hat in Österreichs Wirtschaft zu einem Umdenken geführt. Die [...] mehr »
SPÖ und ÖVP beschließen Gewerbeordnungsreform im Nationalrat
Ende Mai 2016 hat die Bundesregierung bekanntgegeben, die Gewerbeordnung umkrempeln zu wollen. Nun, mehr als ein Jahr [...] mehr »
RBI erwartet höheres Wirtschaftswachstum
Die Raiffeisenbank International (RBI) sieht Konjunktur und Finanzmärkte in guter Verfassung und erwartet mehr Wachstum [...] mehr »
Wiener Flughafen stellt auf Rosenbauer-Löschfahrzeuge um
Der Flughafen Wien stellt seine Löschfahrzeugflotte auf Modelle des oberösterreichischen Feuerwehrausrüsters [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Johnny Galecki ist dieser Katastrophe entkommen

Die skurrilsten Fakten über The Big Bang Theory

Tennis-Star Serena Williams begeistert mit Babybauch-Fotos

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung