Akt.:

Irak protestiert gegen türkisches Staudammprojekt

Der Staudamm ist Grund für Streitereien Der Staudamm ist Grund für Streitereien - © APA (Archiv/epa)
Die irakische Regierung hat energisch gegen den Bau des umstrittenen Tigris-Staudammes Ilisu in der Türkei protestiert. In einer Botschaft der Iraker an die arabischen Minister für Bewässerung, die am Donnerstag am Sitz der Arabischen Liga in Kairo zusammenkamen, hieß es, erst habe die Türkei dem Irak durch den Bau eines großen Staudammes am Euphrat geschadet.

Falls die Türkei den Ilisu-Staudamm wie geplant fertigstellen sollte, drohe das Gleiche demnächst am Unterlauf des Tigris. Die Türkei habe sich mit Syrien über die Verteilung des Tigris-Wassers geeinigt. Die Interessen des Irak seien dabei geflissentlich übersehen worden. Die irakische Regierung bat die arabischen Staaten darum, auf die Türkei einzuwirken. Sie sollten “möglichst schnell eingreifen, damit der Irak seine Wasserrechte nicht verliert.”

Die Türkei hatte die Bauarbeiten an dem umstrittenen Ilisu-Staudamm im vergangenen Mai wieder aufgenommen. Deutschland, Österreich und die Schweiz hatten im Juli 2009 Kreditbürgschaften für den Bau gekündigt, weil Umweltauflagen nicht erfüllt worden waren. Der börsenotierte österreichische Anlagenbauer Andritz wird allerdings für das umstrittene Wasserkraftwerk in der Osttürkei elektromechanische Ausrüstung im Wert von rund 340 Mio. Euro liefern.

Außerdem bedroht das Bauprojekt die archäologisch bedeutende Stadt Hasankeyf. Die türkische Regierung will mit dem 300 Quadratkilometer großen Stausee die landwirtschaftliche Produktion in der Region ankurbeln und Energie gewinnen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nach Jamaika-Aus prüft SPD Gespräche mit Union
Unmittelbar vor dem Gespräch von SPD-Chef Martin Schulz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird verstärkt [...] mehr »
Messestand wegen “Folter-Ausstattung” geschlossen
Amnesty International hat auf einer großen französischen Sicherheitsmesse nach eigenen Angaben "illegale [...] mehr »
Syriens Opposition beharrt auf Rücktritt von Präsident Assad
Syriens Opposition beharrt auf einem Rücktritt von Präsident Bashar al-Assad. Dieser müsse zum Beginn einer [...] mehr »
Live: Statements von Kurz und Strache nach den Koalitionsverhandlungen
VOL.AT überträgt heute ab 15 Uhr live die Statements von ÖVP-Bundesparteiobmann Kurz und FPÖ-Bundesparteiobmann [...] mehr »
Spekulationen um Bayerns Ministerpräsident Seehofer
Zur Zukunft von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer brodelt die Gerüchteküche. Der Bayerische Rundfunk (BR) [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Ana Ivanovic bestätigt Schwangerschaft

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung