Akt.:

Iran startete Militärmanöver

Wenige Tage vor neuen Atomgesprächen hat der Iran mit einem Militärmanöver begonnen. Die dreitägigen Übungen finden bei Sirjan im Süden des Landes statt, wie staatliche Medien meldeten. Ziel sei es, die militärische Einsatzbereitschaft aufrechtzuerhalten. Im Zuge der gestiegenen Spannungen wegen seines umstrittenen Atomprogramms hat der Iran zuletzt seine Militärmanöver intensiviert.


Der Westen verdächtigt die iranische Regierung, unter dem Deckmantel eines zivilen Nuklearprogramms heimlich am Bau von Atomwaffen zu arbeiten. Israel und die USA haben deshalb auch Militärschläge gegen iranische Atomanlagen nicht ausgeschlossen. Teheran weist die Vorwürfe zurück und droht seinerseits mit einem Einsatz seiner Raketen, die nach Angaben des Militärs 2.000 Kilometer weit bis nach Israel fliegen können.

In Almaty, der früheren Hauptstadt von Kasachstan, will die sogenannte 5+1-Gruppe aus den fünf ständigen Mitgliedern des UNO-Sicherheitsrates und Deutschland am Dienstag neue Gespräche mit dem Iran über sein Atomprogramm aufnehmen. Dabei soll Teheran auch ein neues Angebot unterbreitet werden.

Der Iran entdeckte indes nach eigenen Angaben neue Uran-Vorkommen. Damit hätten sich die Vorräte der islamischen Republik verdreifacht. Eine unabhängige Bestätigung war nicht möglich. Der Meldung zufolge hat der Iran auch 16 neue Standorte für Atomkraftwerke ausgemacht.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Ließ sich Kendall Jenner den Po operieren?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung