Akt.:

Irans Urananreicherung verstärkt Befürchtungen

Die Fortschritte des Iran bei der Urananreicherung verstärken international die Sorge vor einer möglichen atomaren Bewaffnung des Landes. Die US-Regierung sieht in der Installation verbesserter Zentrifugen eine weitere Verletzung der Anforderungen des Weltsicherheitsrats. Nach Ansicht des israelischen Ministerpräsidenten Netanyahu ist Teheran der Möglichkeit zum Bau einer Atombombe näher denn je.

Korrektur melden


Die Internationale Atomenergiebehörde IAEO hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass der Iran neue effizientere Zentrifugen für die Urananreicherung in einer Atomanlage in Natans installiere. “Es wäre eine weitere Provokation”, sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Victoria Nuland. “Wir haben es bereits früher erlebt, dass das Land kurz vor diplomatischen Gesprächen neue Aktivitäten ankündigt.”

Die sogenannte 5+1-Gruppe aus den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates und Deutschland will am kommenden Donnerstag in Kasachstan neue Gespräche mit dem Iran über sein umstrittenes Atomprogramm aufnehmen. Dabei wollen sie Teheran auch ein neues Angebot unterbreiten.

Netanyahu bezeichnete den IAEO-Bericht als “sehr ernst”. Der Iran sei heute näher als jemals zuvor daran, über genügend angereichertes Material zum Bau einer Atombombe zu verfügen. Der Iran steuere mit seiner Urananreicherung rasch auf eine “rote Linie” zu, hieß es in einer Erklärung.

Gemeint ist die “rote Linie”, die Netanjahu bei seiner Rede vor der UNO-Vollversammlung im September 2012 aufgezeigt hat. Sie markiert den Zeitpunkt, ab dem der Iran nach Ansicht Netanjahus notfalls gewaltsam vom Bau der Atombombe abgehalten werden müsse. Viele Staaten verdächtigen das islamische Land seit Jahren, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomenergie an Nuklearwaffen zu arbeiten.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung