Akt.:

Israel-Offizier nach Messerattacke irrtümlich erschossen

Ein israelischer Reserveoffizier ist am Mittwoch nach einer Messerattacke durch einen Palästinenser versehentlich von Soldaten erschossen worden. Wie ein Krankenhaus in Jerusalem mitteilte, erlag der 30-Jährige kurz nach seiner Einlieferung seinen schweren Schusswunden. Der Vorfall ereignete sich südlich von Jerusalem im besetzten Westjordanland.


Die Armee teilte mit, der Hauptmann der Reserve sei getroffen worden, als Wachsoldaten auf einen Palästinenser schossen, der ihn nahe seines Wohnorts im Siedlungsblock Gusch Ezion mit einem Messer angriff. Auch der Angreifer wurde getroffen und mit mittelschweren Verletzungen in ein israelisches Krankenhaus gebracht.

Seit Oktober wurden in Israel und den Palästinensergebieten bei politisch motivierten Gewalttaten und bei Protestaktionen gegen die anhaltende Besatzung damit 176 Palästinenser und 28 Israelis getötet. Bei der Mehrzahl der palästinensischen Opfer handelt es sich um erwiesene oder mutmaßliche Attentäter, die meist mit Stichwaffen und in einigen Fällen auch mit Autos oder Schusswaffen Israelis attackierten.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Hitler ist Gott”: Chat von Polizisten schockiert Spanien
Ein WhatsApp-Chat zwischen Beamten der Madrider Stadtpolizei hat in Spanien für Schock und Empörung gesorgt. In der [...] mehr »
Revolte bei Rebellen im ostukrainischen Luhansk
In dem von pro-russischen Rebellen kontrollierten Gebiet um Luhansk im Osten der Ukraine ist es zu internen [...] mehr »
Geflohener Nordkoreaner in Südkorea wieder bei Bewusstsein
Ein auf der Flucht nach Südkorea angeschossener nordkoreanischer Soldat ist nach zwei Operationen in Südkorea wieder [...] mehr »
Simbabwes Präsident Robert Mugabe ist zurückgetreten
Nach fast vierzig Jahren an der Macht hat Simbabwes Präsident Robert Mugabe seinen Rücktritt erklärt. Das gab [...] mehr »
Wie geht es in Deutschland weiter? Vier mögliche Szenarien
Der deutsche Präsident Frank-Walter Steinmeier wird wahrscheinlich noch in dieser Woche die erste Runde seiner [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Borat”-Erfinder Cohen will für Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung