Akt.:

Italien und Tschechien verpatzten EM-Tests

Zur Aufregung um den Wettskandal kommen für Italiens Nationalmannschaft kurz vor EM-Beginn nun noch große sportliche Sorgen. Der dreifache Weltmeister kassierte beim einzigen Test vor der Abreise am Freitagabend eine herbe 0:3 (0:0)-Pleite gegen Russland, das ebenfalls bei der in einer Woche beginnenden Endrunde dabei ist. Eine Heimniederlage gegen Ungarn (1:2) musste auch Tschechien hinnehmen.

Russland ist am 8. Juni in Gruppe A erster tschechischer Gegner und trifft noch auf Co-Gastgeber Polen und Griechenland. Alexander Kerschakow in der 59. sowie Roman Schirokow in der 75. und 89. Minute schockten in Zürich die Italiener auch auf dem Rasen. Das schon entscheidende zweite Tor verdankten die Osteuropäer einem Missverständnis zwischen Abwehrspieler Christian Maggio und Torwart Morgan de Sanctis, der in der Pause Stammkeeper Gianluigi Buffon abgelöst hatte. Buffon wurde mit Schulterproblemen ausgewechselt. Italien startet am 10. Juni gegen Titelverteidiger Spanien in die EM und trifft danach in Gruppe C auf Kroatien und Irland.

Die Tschechen sind noch weiter von ihrer EM-Form entfernt. Eine Woche vor ihrem Auftaktspiel gegen Russland in Breslau ging die Generalprobe in Prag gegen Ungarn daneben. Balazs Dzsudzsak brachte die Gäste mit einem umstrittenen Freistoß in Führung (6.). Linksverteidiger Michal Kadlec glich per Elfmeter (25.) aus, Adam Gyurcso (88.) gelang in der Schlussphase der Siegestreffer für die defensiven Ungarn. Die zuvor fünfmal in Folge ungeschlagenen Tschechen agierten noch ohne den zuletzt angeschlagenen Spielmacher Tomas Rosicky.

(APA)

 

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Zwei wie Pech und Schwefel

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung