Akt.:

Jihadisten-Großrazzia: Festgenommener Mirsad O. kein Hassprediger

Anwalt: Festgenommener Mirsad O. kein Hassprediger Anwalt: Festgenommener Mirsad O. kein Hassprediger - © AP (Sujet)
Bei der Großrazzia gegen mutmaßliche Jihadisten in Wien, Graz und Linz wurden 13 Personen festgenommen. Darunter befindet sich der Hauptverdächtige Mirsad O., dessen Anwalt sagt, dass er kein Hassprediger sein soll.

Der nach den insgesamt 13 Festnahmen bei einer Großrazzia gegen mutmaßliche Jihadisten in Wien, Graz und Linz als Hauptverdächtiger geltende Mirsad O. (Ebu Tejma) sei kein Hassprediger. Das sagte O.s Anwalt Lennart Binder dem “Kurier” (online). Seinem Mandanten werde die Ausreise von “einem Dutzend Jugendlicher” nach Syrien in den sogenannten Heiligen Krieg vorgeworfen.

Mirsad O. soll kein Hassprediger sein

Binder wies diese Anschuldigung zugleich zurück: “Davon kann doch keine Rede sein.” Demnach nannten die Ermittler die Namen der offenbar ausgereisten Personen. Einige habe der Verdächtige aber “gar nicht gekannt”, wurde Anwalt Binder zitiert. O. habe den Ermittlern sogar das Beispiel eines Jugendlichen genannt, der bereits auf dem Weg nach Syrien gewesen sei, und den er zur Umkehr bewogen habe.

Die im Internet von O. kursierenden Reden seien ohne dessen Autorisierung in einer gekürzten und damit verfälschten Version ins Netz gestellt worden, so der Anwalt, der schon in den Islamisten-Prozessen gegen Mohamed M. und Mona S. 2008/09 sowie Thomas Al J. 2012 die Verteidigung übernommen hatte, weiter. Die Reden enthielten “keinen Aufruf, in den Heiligen Krieg nach Syrien zu ziehen”.

Großrazzien in Teilen Österreichs

Laut Binder wurde O. am Freitag mit ersten Telefon-Protokollen konfrontiert – abgehörte Gespräche hatten die Razzien und Festnahmen vom Freitag nach sich gezogen. Die Vorwürfe gegen seinen Mandanten seien “konfus”, man könne durch die wenigen Wortfetzen “jeden Zusammenhang herstellen”, sagte Binder dem “Kurier”. O. habe noch am Freitag die Befragung durch die Ermittler abgebrochen. Heute hätte eine Fortsetzung stattfinden sollen, auf Anraten Binders verzichtete der 32-jährige Verdächtige aber darauf.

Das Urteil in einem Prozess gegen Medien, die O. als Hassprediger bezeichnet hatten, in dem der Richter diese Bezeichnung für O. als legitim betrachtete, sei “noch nicht rechtskräftig”, betonte der Verteidiger.

13 Personen festgenommen

Laut Medienberichten soll O. mehrfach als Gast Vorträge und Predigten in der Altun Alem-Moschee in Wien-Leopoldstadt gehalten haben. Die Moschee gelte seit langem als Treffpunkt Radikaler und sei unter Beobachtung der Behörden gestanden.

In dem Ermittlungsverfahren gegen die 13 Festgenommenen geht es laut der federführenden Staatsanwaltschaft Graz um den Verdacht der Mitgliedschaft in terroristischen Vereinigungen “im Zusammenhang mit der Rekrutierung junger Menschen für den syrischen Bürgerkrieg.

Lesen Sie auch: Großrazzia in Wien, Graz und Linz

(APA)


Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Jugendliche brachen Zeitungskassen in Wien-Liesing auf
In Wien-Liesing konnte eine 25-jährige Polizistin auf ihrem Heimweg am Samstagabend beobachten wie drei Jugendliche im [...] mehr »
Transporter steckte am SCS-Ring in Unterführung fest: Mit Feuerwehrleuten “beladen”
Am Samstag sorgte ein feststeckender Transporter am SCS-Ring in Wiener Neudorf im Bezirk Mödling für einen [...] mehr »
Siemens-Grund in Wien-Floridsdorf wird nicht umgewidmet
In Wien-Floridsdorf wird es nicht zu den von Wienwert angekündigten Umwidmungen der Siemens-Gründe kommen. mehr »
Wiener verletzt zwei Personen, demoliert Wohnung und begeht Diebstahl: Fahndung
Die Polizei fahndet derzeit nach einem 25-Jährigen, der am Samstagabend nach einem Streit bei einer privaten Feier in [...] mehr »
Wohnhausbrand in Wiener Neustadt-Land fordert ein Menschenleben
In Thal bei Muggendorf im Bezirk Wiener Neustadt-Land ist Sonntagfrüh eine Person bei einem Wohnhausbrand ums Leben [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung