Akt.:

Johaug gewann 5. Tour-de-Ski-Etappe, Stadlober 19.

Therese Johaug in der Gesamtwertung auf Rang zwei Therese Johaug in der Gesamtwertung auf Rang zwei
Die Norwegerin Therese Johaug hat am Mittwoch in Oberstdorf die fünfte Etappe der Tour de Ski gewonnen. Die 27-Jährige führte über 10 Kilometer klassisch nach 26:37,6 Minuten vor Ingvild Flugstad Östberg, Heidi Weng und Ragnhild Haga einen norwegischen Vierfachsieg an. Im Gesamtklassement behielt Östberg aber knapp die Führung. Teresa Stadlober landete mit 2:04,7 Minuten Rückstand auf Platz 19.

Korrektur melden


In der Tour-de-Ski-Gesamtwertung konnte die Salzburgerin einen Rang gutmachen, sie beschließt nun nach fünf von acht Bewerben 7:44,5 Minuten hinter der führenden Östberg die Top 15. Für die Weltcupwertung sicherte sich Stadlober zwölf Punkte. Da liegt die Salzburgerin mit 133 Zählern auf Rang 25. Die zweite Österreicherin Nathalie Schwarz kam am Mittwoch über Rang 41 nicht hinaus.

Für Johaug war es der 31. Weltcupsieg, sie konnte sich am letzten Anstieg entscheidend absetzen und hat in der Tour-Wertung nun nur noch 12,2 Sekunden Rückstand auf Platz eins. Für einige Skating-Schritte beim Klassik-Sprint am Vortag wurde die Favoritin nicht bestraft. Nach einem Ruhetag wird die Tour am Freitag in Toblach mit einem 5-Kilometer-Skatingrennen fortgesetzt.

Bei den Herren muss der Norweger Martin Johnsrud Sundby um seinen dritten Tour-de-Ski-Sieg in Serie bangen. Am Mittwoch kam er in Oberstdorf auf der fünften Etappe, einem 15-Kilometer-Massenstartrennen in der klassischen Technik, mit über einer halben Minute Rückstand nur auf Rang 23. Den Sieg sicherte sich in 35:35,9 Minuten der Kasache Alexej Poltoranin vor dem Schweizer Dario Cologna.

In der Tour-Gesamtwertung schmolz Sundbys Vorsprung auf seinen Landsmann Petter Northug auf 47,2 Sekunden. Poltoranin liegt da mit 1:31,5 Minuten Rückstand auf Rang vier. In der Weltcup-Wertung führt Sundby (876) deutlich vor Northug (564). Bernhard Tritscher landete am Mittwoch ziemlich am Ende des geschlagenen Feldes, wurde nur 60. und ist Tour-44. Nach einem Ruhetag wird die Tour am Freitag in Toblach mit einem 10-Kilometer-Skatingrennen fortgesetzt.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Altach knöpft Salzburg Unentschieden ab
SCR Altach erkämpfte sich im Heimspiel gegen Meister Red Bull Salzburg ein 0:0-Unentschieden. mehr »
Ski alpin: Robert Brunner 64-jährig gestorben
Der über viele Jahre im Skiweltcup als Betreuer wirkende Südtiroler Robert Brunner ist in der Nacht auf Mittwoch im [...] mehr »
Miller will zurück in Weltcup und klagt Head
Der alternde Superstar Bode Miller plant offenbar doch ein Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Wie US-Medien berichteten, [...] mehr »
Andreas Matt beendete erfolgreiche Ski-Cross-Karriere
Österreichs Ski-Cross-Nationalmannschaft wird ab der kommenden Saison ohne Andreas Matt antreten. Der bald 34-jährige [...] mehr »
Düringer, Egger, Maurer bei Titelkämpfen
„Mitten im Sommer“ starten die Biathleten mit den österreichischen Meisterschaften im Einzelbewerb in Hochfilzen in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung